Die Spiele am kommenden Wochenende:

Auswärtsspiel in Seelbach:
Samstag, 18.00 Uhr: HSG Ortenau Süd gegen SVZ Herren 1
Heimspiele in der Sporthalle Elgersweier:
Samstag, 14.30 Uhr: JSG ZEGO männliche B gegen SG Schramberg II
Samstag, 16.15 Uhr: JSG ZEGO weibliche C2 gegen Ottenh./Alt.
Heimspiel in der Sporthalle Ohlsbach:
Samstag, 15.30 Uhr: JSG ZEGO weibliche D1 gegen Ott./Alt.
Heimspiele in der Sporthalle Gengenbach:
Sonntag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A gegen ASV Ottenhöfen
Sonntag, 15.20 Uhr: JSG ZEGO männliche D2 gegen Ott./Alt. 2
Auswärtsspiel in Ottenheim:
Samstag, 14.40 Uhr: Ottenh./Altenh. gegen JSG ZEGO männliche C1
Auswärtsspiel in Wolfach:
Samstag, 14.20 Uhr: Gutach/Wolfach gegen JSG ZEGO weibliche B
Turnier in Nonnenweier:
Samstag, 11.55 Uhr: JSG ZEGO weibliche E1, Meißenh./Nonn., Hornberg/Lauterb.

SVZ greift am Samstag wieder ins Geschehen ein

Nach fünfwöchiger Pause greifen die Handballer des SV Zunsweier am Samstag wieder ins Geschehen in der Bezirksklasse ein. Bei der HSG Ortenau Süd II hat das Wolpert-Team dabei noch etwas gutzumachen, denn im ersten Heimspiel der Saison unterlag der SVZ im September überraschend und unglücklich mit 27:28. In der Tabelle steht die HSG Ortenau Süd mit 9:17 Punkten auf Rang 11 und damit drei Plätze hinter dem SVZ (Rang 8/12:16-Punkte).
Erstmals zum Einsatz im SVZ-Trikot kommt am Samstag Enrico Bauch, der in der Winterpause von Südbadenligist HTV Meißenheim zum SVZ gewechselt ist und gleich spielberechtigt ist. Der 24-Jährige ist auf vielen Positionen einsetzbar und hatte vergangene Saison in der Landesliga noch als Gegner dem SVZ das Leben schwer gemacht. Wir freuen uns, dass sich Enrico für den SVZ entschieden hat und wünschen ihm viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison.
Das Spiel findet am Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle in Seelbach statt. Der SVZ hofft dabei wieder auf die lautstarke Unterstützung seiner Fans.

Armin Bandle folgt auf Karlheinz Wolpert

Nach drei Jahren trennen sich am Saisonende die Wege von Karlheinz Wolpert und dem SV Zunsweier. Der 44-Jährige hatte dem SV Zunsweier kurz vor Weihnachten seinen Abschied zum Saisonende mitgeteilt. Die Verantwortlichen des SVZ um Abteilungsleiterin Monika Berger lassen Karlheinz Wolpert nur ungern ziehen: „Karlheinz hat in den drei Jahren hervorragende Arbeit geleistet und mit ihm haben wir mit dem Aufstieg in die Landesliga auch den größten Erfolg in unserer Vereinsgeschichte gefeiert. Wir bedauern sehr, dass er uns zum Saisonende verlässt und wollen nun in der Rückrunde nochmals Gas geben, um die sehr gute Zusammenarbeit erfolgreich ausklingen zu lassen.“


Mit Armin Bandle können die SVZ-Verantwortlichen nun zeitnah einen Nachfolger präsentieren. „Wir stehen mit Armin schon seit vielen Jahren in Kontakt und wollten ihn bereits früher schon mal verpflichten. Wir freuen uns, dass es diesmal geklappt hat“, meint Abteilungsleiterin Monika Berger. Der 53-jährige Armin Bandle trainiert aktuell die A-Jugend in seinem Heimatverein HGW Hofweier, ist Inhaber der B-Lizenz und war zuvor auch einige Jahre Trainer beim SV Ohlsbach in der Bezirksklasse und beim HTV Meißenheim in der Landesliga. Beginn seiner Trainerkarriere war im Übrigen auch beim SV Zunsweier! 1994 trainierte er die damalige D-Jugend beim SVZ.

Der SV Zunsweier Handball lädt ein zum Public Viewing

Der DHB stellt das Recht zur Übertragung der Spiele der Deutschen Handball Nationalmannschaft im Rahmen der Weltmeisterschaft in Frankreich den Vereinen kostenfrei zur Verfügung. Diese Gelegenheit wollten wir uns vom SVZ Handball nicht entgehen lassen und organisierten spontan ein Public Viewing in Zusammenarbeit mit dem Leyenscher Hof.
Als erste Spiel übertragen wir die abschließende und entscheidende Partie der Vorrundgruppe C Deutschland gegen Kroatien, Anwurf ist Freitag, der 20. Januar um 17.45Uhr.

Nach dieser Partie stehen unser „Bad Boys“ hoffentlich im Achtelfinale. Alle weiteren Partien mit Beteiligung unserer DHB-Sieben werden wir euch ebenfalls präsentieren.
Über euer zahlreiches kommenden freut sich des Team des Leyenscher Hof und die Handballer des SV Zunsweier

 

 

Mehr als 30 Handballkids erhalten das deutsche Sportabzeichen
 
Auch in diesem Jahr haben wieder mehr als 30 Handballkinder des SV Zunsweier und der JSG ZEGO das deutsche Sportabzeichen abgelegt und bekamen im Rahmen der Weihnachtsfeier der Minihandballer von Jugendleiterin Sandra Huber ihre Urkunden und das Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze überreicht.

hinten von links: Sören Vetter, Johanna Boschert, Samuel Grüner, Paula Berg, Samuel Speck, Aurelia Viviani, Ronja Henkler, Moritz Hechinger, Pius Karcher, Paul Merz
Mitte von links: Maximilian Herp, Nicolas Grüner, Torben Ruf, Marlene Bauer, Theresa Boschert, Lukas Jäger, Thomas Jäger, Hannes Merz, Chiara Ruf
vorne von links: Anne Gerhardt, Jonas Ruf, Timo Stark, Max Zahn, Jana Palme, Emily Bieser, Noah Echeverria, Leonie Hilberer, Leonie Bieser
Auf dem Foto fehlen: Niklas Rexter, Louis Giessler, Jannik Walter, Lilly Huber