B-Mädchen für Südbadenliga qualifiziert
 
Auch die B-Mädchen der JSG ZEGO spielen kommende Saison in der Südbadenliga. Beim Qualifikationsturnier in Baden-Baden setzte sich das Team von Klaus Isenmann und Andy Kiefer souverän als Tabellenerster durch.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Unsere C-Jungs qualifizieren sich für die Südbadenliga

Auch in der kommenden Saison spielt die männliche C-Jugend der JSG ZEGO wieder in der Südbadenliga. Bereits im ersten Anlauf schaffte das Team mit dem 2. Rang beim Turnier in Hofweier die Qualifikation. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft um das Trainerteam Enrico Bauch, Torben Spinner und Felix Möschle.

Dankeschön an alle Helfer beim Flohmarkt

Die SVZ-Jugend bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern beim Kuchenverkauf am Flohmarkt. Herzlichen Dank an alle, die beim Auf-und Abbau und an der Kuchentheke mitgeholfen haben. Und natürlich ein herzliches Dankeschön an alle, die die tollen Torten und Kuchen gespendet haben!

Die SVZ-Handballjugendleitung

SVZ-Jugend erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“

Beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ der weiterführenden Schulen waren die Handballjugendspieler/innen des SV Zunsweier in diesem Jahr äußerst erfolgreich.
Beim Wettkampf III schaffte es das Team des Schillergymnasiums mit den SVZ-Spielerinnen Pauline Karcher, Lilly Huber, Evelyn Stremel und Chiara Ruf bis ins Landesfinale. Beim Turnier in der Nordwesthalle in Offenburg spielten die Mädels vor voller Halle ein tolles Turnier und verloren erst im Halbfinale knapp gegen den späteren Turniersieger Breisach mit 11:13.

Die Mädchen vom Okengymnasium konnten im Wettkampf IV sogar das Landesfinale für sich entscheiden und sind damit die beste Mannschaft „im Ländle“. Die Oken-Mädels mit den SVZ-Spielerinnen Jule Walter, Emma Berg und Jana Stark setzten sich beim Landesfinale in Filderstadt ohne Punktverlust durch und sicherten sich damit den Landesmeistertitel.

Bis ins Bundesfinale in Berlin schaffte es sogar SVZ-Spieler Luis Oberle mit dem Okengymnasium im Wettkampf III. Im Landesfinale spielte das Team vor vollbesetzter Nordwest-Halle in Offenburg ein tolles Turnier. Im Endspiel ging es in die Verlängerung, doch das Team war nervenstark und zog als Landessieger ins Bundesfinale nach Berlin ein. Vergangene  Woche fand nun das Turnier statt, das Oken-Team verbrachte vier tolle Tage in Berlin. Beim Turnier hatten die Jungs etwas Pech in der Vorrunde, es fehlte ein Punkt zum Einzug in die Finalrunde. In der Platzierungsrunde zeigte das Team aber starke Leistungen und sicherte sich am Ende den 9. Rang bei 16 teilnehmenden Mannschaften.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen! Der SVZ ist stolz auf seine Jugendspieler/innen

SV Zunsweier erkämpft sich Punkt beim Tabellenzweiten

Am Samstagabend erkämpfte sich der SV Zunsweier im letzten Ligaspiel einen wichtigen Punkt beim Tabellenzweiten der SG Hornberg/Lauterbach. Das Spiel endete 29:29.
Die SG, die vor dem Spiel schon den Relegationsplatz sicher hatte, begann gewohnt druckvoll. Zunsweier brauchte etwa zehn Minuten, um sich auf den Gegner einzustellen. 6:2 führten die Gastgeber in der 10. Minute. Danach hielt der SVZ in allen Belangen mit, schaffte es jedoch bis zur Pause nicht mehr, den 4-Tore-Rückstand zu verringern (18:14 zur Halbzeit).
Was mit Teamgeist möglich ist, bewies der SV Zunsweier in der letzten Spielhälfte der Saison. Torwart Johannes Wolf lief zur Höchstform auf und legte so den Grundstein für eine tolle Aufholjagd. In der 48. Minute gelang Valentin Karcher mit einem seiner insgesamt neun Tore per Tempogegenstoß der Ausgleichstreffer zum 23:23. Dies sicherte ihm auch den 1.Platz in der Torjägertabelle der Bezirksklasse mit 207 Treffern.
Die Schlussphase war an Spannung kaum zu überbieten. Max Möschle, der in seinem Abschiedsspiel eine starke Leistung zeigte, brachte den SVZ in der 53. Minute mit 26:24 in Front. 30 Sekunden vor Schluss gelang der SG der Anschlusstreffer, worauf der SVZ eine Auszeit nahm.
Durch einen unglücklichen Ballverlust des SVZ kam die SG Hornberg/Lauterbach noch einmal in Ballbesitz und erzielte mit der Schlusssirene das schmeichelhafte 29:29-Unentschieden. Dies bedeutet in der Schlusstabelle den 7. Platz für den SV Zunsweier.

Danke an die Fans für die tolle Unterstützung im letzten Spiel und auch während der gesamten Saison!

SV Zunsweier: Johannes Wolf, , Lars Möschle, Sebastian Schmelz, Philipp Duregger 2, Oliver Pfeiffer 3, Simon Elicker 2, Valentin Karcher 9, Sebastian Simon 3, Enrico Bauch 3, Maximilian Möschle 7/3, Jan Kofler

SG Hornberg/Lauterbach: Jürgen Wöhrle, Maurizio Fabiano 6, Matthias Langenbacher 4/2, Jan Moosmann 2, Felix Moosmann 2, Marvin Schaumann 3, Sascha Staiger 2, Maximo Schaumann 5, Frank Ecker, Robin Moosmann 5, Markus Haas

Herzlichen Dank auch an alle Mitfahrer im Fanbus. Besonders bei der Heimfahrt war die Stimmung grandios.
Ein extra Lob auch an unseren Busfahrer..