Zähe Angelegenheit für den SVZ gegen das Schlusslicht
 
Am Sonntagabend besiegte der SV Zunsweier in einem holprigen Spiel den Tabellenletzten aus Oberkirch mit 37:30. Von der Tabellenkonstellation her hätte es eigentlich eine eindeutige Angelegenheit sein müssen. Der SVZ war noch ungeschlagen vorne dabei und Oberkirch II bislang ohne Punkte auf der Habenseite. Danach sah es aber zunächst  nicht aus. Ohne den verletzten Lukas Ehmüller und den grippekranken Matteo Meier fiel es dem SVZ schwer, ins Spiel zu kommen. (4:4 nach acht Minuten). Im Angriff konnte man in der Folgezeit seine Spielzüge durchbringen, jedoch ließ das Rückzugverhalten einiger Akteure, wohl aufgrund des Oktoberfestbesuchs beim Zunsweirer Musikverein am Abend zuvor, stark zu  wünschen übrig. Simon Elicker und Valentin Karcher sorgten mit einer guten Trefferquote dann doch noch für eine 20:15-Pausenführung. 
Auch die zweite Hälfte entwickelte sich zu einer zähen Angelegenheit. Oberkirch gab sich nicht geschlagen und konnte bedingt durch die lückenhafte Abwehr des SVZ zur 38. Minute auf 23:19 verkürzen. Zunsweier hielt Oberkirch zwar auf Abstand, konnte sich aber nicht weiter absetzen. In der Folgezeit tat der SVZ nur das Nötigste, um die zwei Punkte ins Ziel zu bringen und siegte am Ende glanzlos mit 37:30. Entsprechend unzufrieden war auch SVZ-Coach Nico Vollmer nach dem Spiel: „Von der Leistung meiner Mannschaft war ich heute enttäuscht. So darf man sich gegen den Tabellenletzten nicht präsentieren.“ Um auch in den nächsten Partien erfolgreich zu sein, wird eine erhebliche Steigerung speziell in der Abwehrarbeit nötig sein.
 
Gelegenheit dazu besteht bereits am Samstag, den 26. Oktober. Der SVZ empfängt in einem weiteren Heimspiel den TuS Oppenau, der mit drei Verlustpunkten derzeit den 6. Tabellenplatz einnimmt. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr. Davor spielt unsere 2. Mannschaft bereits um 17:30 Uhr gegen den TuS Oppenau II.  Kommt vorbei und feuert unsere Mannschaften an. Unser Thekenteam verwöhnt euch an diesem Abend mit bayrischen Spezialitäten. Also rein in die Lederhose und ab in die Zunsarena.

 


 
SV Zunsweier – TV Oberkirch II 37:30 (20:15)
SV Zunsweier:  Johannes Wolf, Martin Schwaderer, Sebastian Schmelz, Philipp Duregger, Sven Heuberger 2, Nico Vollmer 1, Simon Elicker 11, Valentin Karcher 19/4, Sebastian Simon 2, Dennis Haas 2, Timo Kaminski, Sven Nolte, Jan Kofler, Rico Feißt
TV Oberkirch II: Ionut-Alin Coifu, Fabio Birk, Alex Brandstetter 6, Marcel Faltien 10/1, Marc Sacub 2, Tino Birk 1, Michael Huschle 2, Peter Csizmazia, Niklas Trayer 4/1, Philipp Ücker, Rico Maier 1, Stefan Bohnert 4

Besuchen Sie uns auf

Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok