Die Spiele am kommenden Wochenende

Sporthalle Zunsweier
Sonntag, 12.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A2 - SG Hornb./Lautb./Tri.
Sonntag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männliche C2 - SG Gutach/Wolfach
Sonntag, 15.30 Uhr: JSG ZEGO männliche D1 - HSG Hanauerland
Sonntag, 17.30 Uhr: SV Zunsweier 1 - Kehler TS 2
Otto-Kempf Sporthalle Elgersweier
Samstag, 12.15 Uhr: JSG ZEGO männliche B - SG Hornb./Lautb./Tri.
Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A1 - JSG Hegau
Brumatthalle Ohlsbach
Samstag, 12.30 Uhr: JSG ZEGO weibliche E - SG Meiß./Nonn.
Kreissporthalle Schramberg
Samstag, 12.15 Uhr: JSG Schr./St. Georgen - JSG ZEGO weibliche B
Rheintal-Sporthalle Lahr
Sonntag, 14.30 Uhr: HSG Ortenau Süd - JSG ZEGO weibliche B

 

Tabellenschlusslicht Kehler TS 2 zu Gast in Zunsweier

Am Sonntag ist der Tabellenletzte aus Kehl zu Gast in der Zunsarena. Jedoch darf man, trotz der zuletzt guten Leistungen des SVZ, die Gäste aus Kehl nicht unterschätzen. Denn es gab am 1. Spieltag eine bittere 31:34-Pleite in Kehl. Somit hat die Mannschaft noch eine Rechnung mit den Kehlern zu begleichen. Es gilt von Anfang an, wach zu sein, um weiter an die Leistungen aus den letzten Wochen anzuknüpfen zu können. Los geht es am Sonntag um 17.30 Uhr in der Zunsarena. Wir hoffen, viele Zuschauer begrüßen zu dürfen.

SV Zunsweier nimmt Punkt aus Meißenheim mit

Am Samstagabend setzte der SV Zunsweier seine erfolgreiche Serie fort und konnte beim Tabellendritten HTV Meißenheim II beim 29:29 einen Punkt entführen. Der SVZ rückte damit auf Rang fünf vor.
Der HTV, der ohne Spielertrainer Nico Vollmer auskommen musste, der sich in der Landesligamannschaft festgespielt hatte, begann druckvoll. Der SVZ war aber von Beginn an wach und schaffte es eigentlich während des gesamten Spiels, die Angreifer des HTV im Zaum zu halten. Im Angriff brachte der SVZ seine Spielzüge durch und traf nahezu von allen Positionen, während die Gastgeber vor allem über den Kreis und durch verdeckte Rückraumwürfe den Weg ins Tor fanden. Über 8:8 (14. Minute) ging es mit einem Spielstand von 16:16 in die Pause.
Nach der Pause folgte der Knackpunkt des Spiels, der verdeutlicht, dass an diesem Abend für den SVZ eigentlich mehr drin gewesen wäre. Bei einer Führung von 20:18 in der 37. Minute versäumte es Zunsweier durch seine fahrlässige Chancenverwertung, eine Vorentscheidung herbeizuführen. Meißenheim kann sich bei Torwart Daniel Velz bedanken, der speziell in Hälfte zwei eine super Leistung ablieferte. Bis zur 45. Minute und einem Spielstand von 23:22 für den SVZ ging es noch gut. Dann drehte sich das Spiel aufgrund der schwachen Chancenverwertung des SVZ und Missne ging bis zur 50. Minute mit 25:23 in Führung. Mangelnden Willen konnte man dem SVZ-Team nicht vorwerfen. Selbst als die Hausherren in der 58. Minute auf 29:27 davonzogen, gab sich der SVZ nicht auf. Die toll kämpfende Abwehr ließ kein Gegentor mehr zu und im Angriff gelang Dennis Haas Sekunden vor Schluss der Ausgleich zum 29:29. Am Ende musste man auf Seiten des SVZ froh sein, einen Punkt aus Meißenheim mitgenommen zu haben.

Der SVZ spielt am kommenden Sonntag um 17:30 Uhr gegen den Tabellenletzten Kehler TS II. Hier steht noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Kommt vorbei und unterstützt lautstark unser Team.

SV Zunsweier II wieder Tabellenführer

Am Samstagmittag deklassierte der SV Zunsweier II die SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell II in eigener Halle mit 42:25 und übernahm damit wieder die Tabellenführung in der Kreisklasse B.
Die SG konnte das Spiel nur bis zur 17. Minute offen halten. Beim Stand von 10:10 parierte Felix Möschle reihenweise die Würfe der Gegner und der SVZ nutzte die Chancen im Angriff konsequent aus. Lediglich Hasan Yildis konnte bis zu diesem Zeitpunkt Akzente setzen. Nachdem Michael Boschert beschloss, den Angreifer mannzudecken, war dieser Zug für Schuttern auch abgefahren. Zunsweier ging mit einer 19:14-Führung in die Pause.
Schiri Welpe sorgte zu Beginn der zweiten Hälfte erst mal für ordentlich Platz auf dem Feld. Jeder, der zu laut ein- oder ausatmete, bekam eine Zeitstrafe. Schuttern kämpfte, konnte aber zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden. Mitte der zweiten Hälfte hatte der SVZ seine Führung auf 29:19 ausgebaut. Danach resignierten die Gastgeber und die SG verweigerte förmlich die Arbeit. Zunsweier hielt das Tempo hoch und gewann am Ende souverän mit 42:25. Dominik Schwarz, der an diesem Tag seinen Geburtstag feiern konnte, erzielte den 40. Treffer (die Mannschaft dankt…).  Erfreulich war auch der Einsatz von Torben Spinner, der nach langer Verletzungspause wieder ins Spielgeschehen eingreifen konnte.

Die Zweite hat jetzt erst mal spielfrei und spielt das nächste Mal am 7. März um 15.50 Uhr auswärts beim Tabellenletzten in Unterharmersbach.

Termin für das Nachholspiel gegen SV Schutterzell steht fest

das Spiel findet am Donnerstag, 05.04. um 20:30h in der Riedhalle in Ichenheim statt