Tabellenführerschreck SV Zunsweier schlägt wieder zu

Nach Schramberg hat es nun auch den HGW Hofweier II erwischt und dies bereits zu zweiten Mal in dieser Saison. Der SVZ setzte sich im Heimspiel am Samstagabend mit 29:28 durch. Überragender Mann war Torwart Johannes Wolf, der mit zahlreichen Paraden den Heimsieg festhielt.
Von Beginn an dominierten die Torhüter das Spiel. In der 4. Minute fiel überhaupt erst der erste Treffer. Während der SV Zunsweier seine Tore im Positionsangriff hart erarbeiten musste, überrumpelte der HGW den SVZ immer wieder mit seinem schnellen Anspiel. Johannes Wolf hatte bis Mitte der ersten Hälfte bereits sieben Bälle entschärft und so war er der Garant, dass die Heimmannschaft in der 16. Minute das erste Mal mit 7:6 in Führung ging. In der Folgezeit hatte der SVZ mehr vom Spiel. Eine tolle Abwehrarbeit und ein geduldiges Angriffspiel bescherten Zunsweier eine 16:11-Halbzeitführung.
Nach der Pause gab die HGW-Reserve mächtig Gas und zur 36. Minute waren die Gäste wieder dran (17:15).Doch Valentin Karcher mit einem seiner sieben verwandelten Siebenmeter und zweimal Sebastian Simon stellten den 5-Tore-Vorsprung wieder her. Hofweier gab zu keinem Zeitpunkt auf und der SVZ hatte in der Folgezeit mit dem hohen Tempo der Gäste zu kämpfen.  Die Führung schrumpfte dahin und als Hofweier seine Abwehr umstellte, drohte dem SVZ das Spiel aus der Hand zu gleiten. In der 58. Minute gelang dem HGW der Ausgleich zum 27:27. Beim Stande von 28:28 und noch verbleibenden 50 Sekunden bekam Zunsweier einem Strafwurf zugesprochen. Valentin Karcher verwandelte erneut sicher und Hofweier war nochmal am Zug. Doch Johannes Wolf parierte den letzten Wurf der Gäste und krönte damit seine gute Leistung. Und so gewann der SVZ das Derby mit 29:28. Die Hofweirer blieben nach dem Spiel noch lange in der Halle und es wurde das ein oder andere Kaltgetränk zu sich genommen, hatten sie ja schließlich trotz der Niederlage die Tabellenführung nicht eingebüßt.

Nächsten Samstag trifft der SVZ 1 um 20 Uhr im Auswärtsspiel auf den derzeitigen Tabellendritten HTV Meißenheim II. Kommt mit nach Meißenheim und unterstützt unsere Mannschaft.

SV Zunsweier – HGW Hofweier II 29:28 (16:11)
Zunsweier: Wolf, Schwaderer, Möschle (n.e.), Pfeiffer 1, Elicker 3, Karcher 11/7, Simon 4, Haas 6, Kaminski 3, Giessler (n.e.), Beck (n.e.), Reichert 1, Ehmüller.
Hofweier II: Hilger, Rottler, Zimmermann 3, Remmel, P. Isenmann, L. Eichhorn 2, Groh 4, R. Einloth 4, Wildt 2, J. Eichhorn 7, Ruf 3, Hackhofer 1, M. Isenmann 2.

SVZ 2 nach Heimsieg wieder punktgleich mit dem Tabellenführer

Vor dem Spiel warnte Trainer Michael Boschert davor, die auf dem vorletzten Platz rangierenden Gäste der SG Gengenbach/Ohlsbach zu unterschätzen und hatte recht damit. In einer nervösen Anfangsphase sah sich der SVZ zur 5. Minute mit 0:3 im Rückstand. Das hatte man sich im Vorfeld anders vorgestellt. Zunsweier fand dann den Faden, hatte es aber an diesem Abend mit einem ebenbürtigen Gegner zu tun, der dem SVZ alles abverlangte. Da es keiner Mannschaft gelang, sich nennenswert abzusetzen, ging es mit einem Rückstand von 13:15 in die Pause.
Die zweite Hälfte zeigte dann, warum der SVZ 2 um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden will. Felix Möschle legte mit einer starken Torhüterleistung den Grundstein für eine gute zweite Halbzeit. Zunsweier holte den Pausenrückstand schnell auf und konnte zur 38. Minute mit 17:16 in Führung gehen. Die Abwehrleistung war jetzt wirklich gut, nach dem Motto:  „Was man hinten nicht reinbekommt, muss man vorne nicht schießen!“ Gerade mal zehn Gegentore in Durchgang zwei belegen die gute Leistung. Die Kräfte des Gegners schwanden jetzt zusehends und Zunsweier machte den Deckel drauf. Am Ende siegte der SVZ 2 verdient mit 29:25 und belegt punktgleich mit Tabellenführer HSG Ortenau Süd 3 den 2. Platz in der Kreisliga B.
Das nächste Spiel bestreitet unsere Zweite am Samstag, den 17.3. auswärts bei der SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell 2. Anwurf ist um 16 Uhr. Es wäre toll, wenn die Fans die Mannschaft unterstützen und den Weg in die Halle nach Friesenheim finden würden.

SV Zunsweier  2 – SG Gengenbach/Ohlsbach 29:25 (13:15)
SVZ 2: F. Möschle, L. Möschle, Schellenberg 3, Feißt 3, Schwarz 4, Meier, Duregger 7, Gissler 1, Faller 7/2, Beck 2, Heuberger 2.

Die Spiele am Wochenende

Sporthalle Zunsweier
Samstag, 18.00 Uhr: SV Zunsweier 2 – SG Gengenbach/Ohlsbach
Samstag, 20.00 Uhr: SV Zunsweier 1 – HGW Hofweier 2
Otto-Kempf Sporthalle Elgersweier
Samstag, 11.45 Uhr: JSG ZEGO weibliche D2 – SG Willstätt/Auenh.
Samstag, 13.00 Uhr: JSG ZEGO weibliche B – HSG Ortenau Süd
Samstag, 14.15 Uhr: JSG ZEGO weibliche A – HSG Hardt
Brumatthalle Ohlsbach
Samstag, 12.15 Uhr: JSG ZEGO männliche E1 – SG Meiß./Nonn.
Samstag, 13.30 Uhr: JSG ZEGO männliche E2 – TuS Oppenau
Samstag, 15.00 Uhr: JSG ZEGO weibliche C1 – JSG Hegau
Samstag, 16.30 Uhr: JSG ZEGO männliche C2 – JSG Fries./Schuttern/Sch´zell
Burkhard-Michael-Halle Nonnenweier
Samstag, 16.15 Uhr: SG Meiß./Nonn. – JSG ZEGO weibliche E2
Herbert-Adam-Halle Altenheim
Samstag, 13.30 Uhr: SG Ottenh./Altenh. – JSG ZEGO männliche D2
Kinzigtalhalle Gengenbach
Sonntag, 13.00 Uhr: JSG ZEGO männliche C1 – TuS Helmlingen
Sonntag, 15.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A1 – HSG Konstanz 2

Super-Samstag in Zunsweier mit zwei Derbys in der Zunsarena

Diesen Samstag erwartet Zunsweier einen Super-Samstag mit drei Derbys. Den Start machen die Fußballer um 15.00 Uhr im Bellenwaldstadion im Classico gegen den SV Diersburg. Danach pilgern hoffentlich alle Zuschauer hoch in die Zunsarena, denn da starten gleich die nächsten spannenden Derbys. Los geht es um 18.00 Uhr mit der 2ten gegen die SG Gengenbach/Ohlsbach. Nach dem deutlichen Sieg bei Verfolger Gutach/Wolfach möchte die 2. Mannschaft in heimischer Halle den nächsten Sieg feiern. Das Spiel gegen Gengenbach/Ohlsbach steht für Spannung, Kampf und Emotion. Im letzten Aufeinandertreffen gab keine Mannschaft nach, doch Zunsweier konnte zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Danach folgt das nächste spannende Derby. Zu Gast ist um 20 Uhr der Nachbar und Tabellenführer aus Hofweier. Der SVZ 1 möchte auch hier seinem Ruf als Spitzenreiterschreck alle Ehre machen und die Punkte in Zunsweier behalten. Die Mannschaft von Oli Pfeiffer und Michael Boschert kommt immer besser in Schwung. Nach der fulminanten Aufholjagd vor zwei Wochen gegen die SG Schramberg möchte man diesmal von Anfang an 100% Leistung aufs Parkett bringen. Aber auch die Südbadenliga-Reserve aus Hofweier reist mit ordentlichem Rückenwind an, nachdem man einen 38:19 Sieg über Altenheim 2 verbuchen konnte.
Kommt in die Halle und unterstützt unsere Mannschaften bei diesen zwei heißen Derbys und peitscht sie zum Sieg.

Schulmannschaft siegt beim Vorrundenturnier „Jugend trainiert für Olympia“

Die männliche Schulmannschaft der Grundschule Zunsweier konnte sich am Dienstag beim Vorrundenturnier des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ souverän durchsetzen. Mit drei klaren Siegen gegen die Grundschulen aus Elgersweier, Ortenberg und Schutterwald zog unser Team, das von unserem FSJ-ler Jakob Berger betreut wurde, in die nächste Runde ein. Ganz hervorragend unterstützt wurden die Jungs von ihren Klassenkameraden, die als Cheerleader tolle Stimmung machten.  Die Zwischenrunde findet nach Ostern ebenfalls in der Sporthalle in Zunsweier statt.
Herzlichen Glückwunsch an die Grundschüler aus Zunsweier!