Die Spiele am kommenden Wochenende

Sporthalle Zunsweier
Sonntag, 12.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A2 - SG Hornb./Lautb./Tri.
Sonntag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männliche C2 - SG Gutach/Wolfach
Sonntag, 15.30 Uhr: JSG ZEGO männliche D1 - HSG Hanauerland
Sonntag, 17.30 Uhr: SV Zunsweier 1 - Kehler TS 2
Otto-Kempf Sporthalle Elgersweier
Samstag, 12.15 Uhr: JSG ZEGO männliche B - SG Hornb./Lautb./Tri.
Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A1 - JSG Hegau
Brumatthalle Ohlsbach
Samstag, 12.30 Uhr: JSG ZEGO weibliche E - SG Meiß./Nonn.
Kreissporthalle Schramberg
Samstag, 12.15 Uhr: JSG Schr./St. Georgen - JSG ZEGO weibliche B
Rheintal-Sporthalle Lahr
Sonntag, 14.30 Uhr: HSG Ortenau Süd - JSG ZEGO weibliche B

 

Tabellenschlusslicht Kehler TS 2 zu Gast in Zunsweier

Am Sonntag ist der Tabellenletzte aus Kehl zu Gast in der Zunsarena. Jedoch darf man, trotz der zuletzt guten Leistungen des SVZ, die Gäste aus Kehl nicht unterschätzen. Denn es gab am 1. Spieltag eine bittere 31:34-Pleite in Kehl. Somit hat die Mannschaft noch eine Rechnung mit den Kehlern zu begleichen. Es gilt von Anfang an, wach zu sein, um weiter an die Leistungen aus den letzten Wochen anzuknüpfen zu können. Los geht es am Sonntag um 17.30 Uhr in der Zunsarena. Wir hoffen, viele Zuschauer begrüßen zu dürfen.

SV Zunsweier nimmt Punkt aus Meißenheim mit

Am Samstagabend setzte der SV Zunsweier seine erfolgreiche Serie fort und konnte beim Tabellendritten HTV Meißenheim II beim 29:29 einen Punkt entführen. Der SVZ rückte damit auf Rang fünf vor.
Der HTV, der ohne Spielertrainer Nico Vollmer auskommen musste, der sich in der Landesligamannschaft festgespielt hatte, begann druckvoll. Der SVZ war aber von Beginn an wach und schaffte es eigentlich während des gesamten Spiels, die Angreifer des HTV im Zaum zu halten. Im Angriff brachte der SVZ seine Spielzüge durch und traf nahezu von allen Positionen, während die Gastgeber vor allem über den Kreis und durch verdeckte Rückraumwürfe den Weg ins Tor fanden. Über 8:8 (14. Minute) ging es mit einem Spielstand von 16:16 in die Pause.
Nach der Pause folgte der Knackpunkt des Spiels, der verdeutlicht, dass an diesem Abend für den SVZ eigentlich mehr drin gewesen wäre. Bei einer Führung von 20:18 in der 37. Minute versäumte es Zunsweier durch seine fahrlässige Chancenverwertung, eine Vorentscheidung herbeizuführen. Meißenheim kann sich bei Torwart Daniel Velz bedanken, der speziell in Hälfte zwei eine super Leistung ablieferte. Bis zur 45. Minute und einem Spielstand von 23:22 für den SVZ ging es noch gut. Dann drehte sich das Spiel aufgrund der schwachen Chancenverwertung des SVZ und Missne ging bis zur 50. Minute mit 25:23 in Führung. Mangelnden Willen konnte man dem SVZ-Team nicht vorwerfen. Selbst als die Hausherren in der 58. Minute auf 29:27 davonzogen, gab sich der SVZ nicht auf. Die toll kämpfende Abwehr ließ kein Gegentor mehr zu und im Angriff gelang Dennis Haas Sekunden vor Schluss der Ausgleich zum 29:29. Am Ende musste man auf Seiten des SVZ froh sein, einen Punkt aus Meißenheim mitgenommen zu haben.

Der SVZ spielt am kommenden Sonntag um 17:30 Uhr gegen den Tabellenletzten Kehler TS II. Hier steht noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Kommt vorbei und unterstützt lautstark unser Team.

SV Zunsweier II wieder Tabellenführer

Am Samstagmittag deklassierte der SV Zunsweier II die SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell II in eigener Halle mit 42:25 und übernahm damit wieder die Tabellenführung in der Kreisklasse B.
Die SG konnte das Spiel nur bis zur 17. Minute offen halten. Beim Stand von 10:10 parierte Felix Möschle reihenweise die Würfe der Gegner und der SVZ nutzte die Chancen im Angriff konsequent aus. Lediglich Hasan Yildis konnte bis zu diesem Zeitpunkt Akzente setzen. Nachdem Michael Boschert beschloss, den Angreifer mannzudecken, war dieser Zug für Schuttern auch abgefahren. Zunsweier ging mit einer 19:14-Führung in die Pause.
Schiri Welpe sorgte zu Beginn der zweiten Hälfte erst mal für ordentlich Platz auf dem Feld. Jeder, der zu laut ein- oder ausatmete, bekam eine Zeitstrafe. Schuttern kämpfte, konnte aber zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden. Mitte der zweiten Hälfte hatte der SVZ seine Führung auf 29:19 ausgebaut. Danach resignierten die Gastgeber und die SG verweigerte förmlich die Arbeit. Zunsweier hielt das Tempo hoch und gewann am Ende souverän mit 42:25. Dominik Schwarz, der an diesem Tag seinen Geburtstag feiern konnte, erzielte den 40. Treffer (die Mannschaft dankt…).  Erfreulich war auch der Einsatz von Torben Spinner, der nach langer Verletzungspause wieder ins Spielgeschehen eingreifen konnte.

Die Zweite hat jetzt erst mal spielfrei und spielt das nächste Mal am 7. März um 15.50 Uhr auswärts beim Tabellenletzten in Unterharmersbach.

Termin für das Nachholspiel gegen SV Schutterzell steht fest

das Spiel findet am Donnerstag, 05.04. um 20:30h in der Riedhalle in Ichenheim statt

Die ZEGO-Mini-Trainer bilden sich gemeinsam fort

Vom 08.11.-10.11.2017 fand in der Sportschule Steinbach der erste Lehrgang zum Thema „spielerisches Kindertraining“ statt. Wir Mini-Trainer der ZEGO freuten uns, endlich einen Lehrgang besuchen zu können, welcher speziell auf die kleinen Sportler ausgerichtet war. Teilgenommen haben Übungsleiter/innen diverser Sportarten z. B. Radsport, Judo, Leichtathletik und Handball.

Minispielfest war wieder ein großartiges Handballfest

Am vergangenen Sonntag fand in unserer Sporthalle das diesjährige Minispielfest statt. Bereits eine Stunde vor dem offiziellen Turnierbeginn strömten die Kinder, Eltern, Omas und Opas in die Zunsweirer Sporthalle und zum Turnierbeginn war kaum noch ein Parkplatz  zu bekommen.

Die Spiele am Wochenende

Sporthalle Meißenheim
Samstag, 20.00 Uhr: HTV Meißenheim 2 - SV Zunsweier 1
Offohalle Schuttern
Samstag, 16.00 Uhr: SG Schuttern./Schutterz./Fries. 2 - SV Zunsweier 2
Kinzigtalhalle Gengenbach
Sonntag, 11.30 Uhr: JSG ZEGO weibliche D1- HSG Ortenau Süd
Sonntag, 13.00 Uhr: JSG ZEGO weibliche B - SG Kapp./Steinb. 2
Sonntag, 17.00 Uhr: JSG ZEGO männliche D2 - HSG Hanauerland Ludwig-Jahn Halle Teningen
Samstag, 17.15 Uhr: SG Köndringen/Teningen - JSG ZEGO männliche A1
Mörburghalle Schutterwald
Samstag, 13.00 Uhr: TuS Schutterwald - JSG ZEGO männliche C1
Samstag, 13.00 Uhr: TuS Schutterwald - JSG ZEGO weibliche C2
Jahnsporthalle Triberg
Samstag, 16.00 Uhr: SG Horn./Lautb./Tri. - JSG ZEGO männliche B
KT Arena Kehl
Samstag, 10.00 Uhr: HSG Hanauerland 2 - JSG ZEGO männliche E1
Sporthalle Realschule Wolfach
Samstag, 13.20 Uhr: SG Gutach/Wolfach - JSG ZEGO weibliche D2
Sporthalle 2 Steinbach
Sonntag, 17.00 Uhr: SG Kapp./Steinb. - JSG ZEGO weibliche C1
Rhein-Rench Halle Helmlingen
Sonntag, 14.00 Uhr: TuS Helmlingen - JSG ZEGO weibliche A
Hohberghalle Niederschopfheim
Sonntag, 13.30 Uhr: HGW Hofweier 2 - JSG ZEGO männliche E2
Hanauerlandhalle Willstätt
Sonntag, 12.30 Uhr: SG Willstätt/Auenheim - JSG ZEGO weibliche E

Nächster Kracher für den SVZ 1

Am kommenden Wochenende sind wieder beide Herrenmannschaften des SV Zunsweier auswärts in Aktion. Los geht es am Samstag um 16 Uhr in Schuttern, wo der SVZ 2 zu Gast ist. Hier möchte man weiter einen Schritt in die richtige Richtung machen, um weiterhin die Meisterschaftsambitionen zu festigen.
Um 20 Uhr steigt dann in Meißenheim der nächste Kracher. Hier muss der SVZ 1 gegen den nächsten Gegner aus den Top 3 der Bezirksklasse ran. Momentan ist die HTV-Reserve Tabellendritter in der Bezirksklasse, allerdings nur weil Hofweier ein Spiel mehr hat. Hier möchte der Spitzenreiterschreck aus Zunsweier weiter seine Siegesserie ausbauen. Nachdem der SVZ in den letzten Spielen immer besser wurde und trotz vieler Verletzter seine Leistung abrufen konnte, hofft die Mannschaft auf tatkräftige Unterstützung der Zunsweirer Fans.

SVZ-Jugendspieler bei Talentiade sehr erfolgreich

In der 1. Runde des diesjährigen Talentiade-Wettbewerbs haben sich gleich vier Spieler aus Zunsweier für die nächste Runde qualifiziert. Beim Wettbewerb in Elgersweier zeigten Tim Basler, Pius Karcher, Jannis Britz und Moritz Hechinger sowohl beim 4+1-Handballspiel als auch beim Aufsetzerhandball und bei den Geschicklichkeitsstationen ganz tolle Leistungen und vertreten die JSG ZEGO nun in der 2. Runde.
Herzlichen Glückwunsch!

Tabellenführerschreck SV Zunsweier schlägt wieder zu

Nach Schramberg hat es nun auch den HGW Hofweier II erwischt und dies bereits zu zweiten Mal in dieser Saison. Der SVZ setzte sich im Heimspiel am Samstagabend mit 29:28 durch. Überragender Mann war Torwart Johannes Wolf, der mit zahlreichen Paraden den Heimsieg festhielt.
Von Beginn an dominierten die Torhüter das Spiel. In der 4. Minute fiel überhaupt erst der erste Treffer. Während der SV Zunsweier seine Tore im Positionsangriff hart erarbeiten musste, überrumpelte der HGW den SVZ immer wieder mit seinem schnellen Anspiel. Johannes Wolf hatte bis Mitte der ersten Hälfte bereits sieben Bälle entschärft und so war er der Garant, dass die Heimmannschaft in der 16. Minute das erste Mal mit 7:6 in Führung ging. In der Folgezeit hatte der SVZ mehr vom Spiel. Eine tolle Abwehrarbeit und ein geduldiges Angriffspiel bescherten Zunsweier eine 16:11-Halbzeitführung.
Nach der Pause gab die HGW-Reserve mächtig Gas und zur 36. Minute waren die Gäste wieder dran (17:15).Doch Valentin Karcher mit einem seiner sieben verwandelten Siebenmeter und zweimal Sebastian Simon stellten den 5-Tore-Vorsprung wieder her. Hofweier gab zu keinem Zeitpunkt auf und der SVZ hatte in der Folgezeit mit dem hohen Tempo der Gäste zu kämpfen.  Die Führung schrumpfte dahin und als Hofweier seine Abwehr umstellte, drohte dem SVZ das Spiel aus der Hand zu gleiten. In der 58. Minute gelang dem HGW der Ausgleich zum 27:27. Beim Stande von 28:28 und noch verbleibenden 50 Sekunden bekam Zunsweier einem Strafwurf zugesprochen. Valentin Karcher verwandelte erneut sicher und Hofweier war nochmal am Zug. Doch Johannes Wolf parierte den letzten Wurf der Gäste und krönte damit seine gute Leistung. Und so gewann der SVZ das Derby mit 29:28. Die Hofweirer blieben nach dem Spiel noch lange in der Halle und es wurde das ein oder andere Kaltgetränk zu sich genommen, hatten sie ja schließlich trotz der Niederlage die Tabellenführung nicht eingebüßt.

Nächsten Samstag trifft der SVZ 1 um 20 Uhr im Auswärtsspiel auf den derzeitigen Tabellendritten HTV Meißenheim II. Kommt mit nach Meißenheim und unterstützt unsere Mannschaft.

SV Zunsweier – HGW Hofweier II 29:28 (16:11)
Zunsweier: Wolf, Schwaderer, Möschle (n.e.), Pfeiffer 1, Elicker 3, Karcher 11/7, Simon 4, Haas 6, Kaminski 3, Giessler (n.e.), Beck (n.e.), Reichert 1, Ehmüller.
Hofweier II: Hilger, Rottler, Zimmermann 3, Remmel, P. Isenmann, L. Eichhorn 2, Groh 4, R. Einloth 4, Wildt 2, J. Eichhorn 7, Ruf 3, Hackhofer 1, M. Isenmann 2.

Besuchen Sie uns auf

SVZ-Handball-News

Griechische Nacht

am 30.06. ist es wieder soweit,
wir laden ein zur griechischen Nacht mit Testspiel gegen HTV Meißenheim 1



Sponsoren