Spiele am Wochenende

Riedhalle Ichenheim
Samstag, 20.00 Uhr: SV Schutterzell - SV Zunsweier 1
Sporthalle Realschule Wolfach
Samstag, 14.20 Uhr: SG Gutach/Wolfach - JSG ZEGO männliche B
Samstag, 16.00 Uhr: SG Gutach/Wolfach 3 - SV Zunsweier 2
Sonntag, 13.00 Uhr: SG Gutach/Wolfach - JSG ZEGO weibliche A
Goldbühlhalle Gottmandingen
Samstag, 12.30 Uhr: SG Riel/Gottm. - JSG ZEGO männliche A1
Fremersberghalle Sinzheim
Samstag, 14.00 Uhr: BSV Sinzheim - JSG ZEGO männliche C1
Unterseesporthalle Radolfzell
Samstag, 14.45 Uhr: HSC Radolfzell - JSG ZEGO weibliche B
Gerhard-Graf-Halle Freiburg
Samstag, 15.45 Uhr: HSG Freiburg - JSG ZEGO weibliche C1
Hohberghalle Niederschopfheim
Samstag, 13.30 Uhr: HGW Hofweier - JSG ZEGO männliche D1
Samstag, 16.30 Uhr: HGW Hofweier - JSG ZEGO männliche E1
Mörburghalle Schutterwald
Samstag, 11.30 Uhr: TuS Schutterwald - JSG ZEGO männliche E2
Sonntag, 11.30 Uhr: TuS Schutterwald - JSG ZEGO männliche D2
Kreissporthalle Schramberg
Samstag, 12.30 Uhr: JSG Schr./St.Georgen - JSG ZEGO weibliche D1
Sporthalle Friesenheim
Sonntag, 11.00 Uhr: JSG Fries./Schuttern/Sch´zell - JSG ZEGO männliche C2

Schwere Auswärtsspiele für den SVZ 1 und SVZ 2

Nachdem der SVZ 1 am vergangenen Wochenende nach einer furiosen Aufholjagd die SG Schramberg niedergerungen hat, möchte man die Form der letzten 20 Minuten mit nach Schutterzell nehmen. Es wird kein leichtes Spiel, da Tabellennachbar SV Schutterzell (6. Platz/20:14 Punkte) hervorragende Qualität im Angriff besitzt. Ein Grund mehr für den SVZ zu zeigen, dass die Abwehr sich über die letzten Wochen kontinuierlich verbessern konnte. Die Mannschaft würde sich freuen, zahlreiche Fans in Ichenheim begrüßen zu dürfen. Los geht´s am Samstag um 20.00 Uhr in der Riedsporthalle.
Ein paar Stunden zuvor ist bereits der SVZ 2 in Wolfach im Einsatz. Nach dem Sieg gegen St. Georgen geht es nun darum, den nächsten direkten Konkurrenten in die Schranken zu weisen. Die SG Gutach/Wolfach (3. Platz/13:9 Punkte) musste im Hinspiel in Zunsweier eine bittere Pleite erleben und möchte Revanche. Unsere Jungs werden alles daran setzen, dies zu verhindern. Los geht es in der Sporthalle Realschule in Wolfach um 16.00 Uhr. Die Jungs würden sich über Unterstützung freuen, denn langsam geht es im Kampf um die Meisterschaft in der Kreisklasse B in die entscheidende Phase.

Zunsweier besiegt Schramberg nach irrem Spielverlauf

Ein unglaubliches Spiel bekamen die Zuschauer am Sonntag in der Sporthalle in Zunsweier beim 37:33-Heimerfolg des SV Zunsweier über den bisherigen Spitzenreiter SG Schramberg serviert. In Hälfte eins dominierten die Gäste klar und der SVZ lag zur Pause mit 12:19 im Hintertreffen. Doch nach der Pause lief der SVZ zur Hochform auf, erzielte unglaubliche 25 Tore!!! in einer Halbzeit und schickte Schramberg ohne Punkte auf die Heimreise.
Da die Schramberger mit einem Sieg die Tabellenspitze verteidigen konnten, gingen sie gleich kompromisslos zu Werke, aber die SVZ-Abwehr stand zunächst gut und so stand es nach acht Minuten 5:5. Doch in der Folge vergab der SVZ beste Chancen und lag kurz darauf mit 9:14 hinten. Zur Pause führten die Gäste bereits mit 19:12. Und als Zunsweier nach der Pause gleich mit 12:21 ins Hintertreffen geriet, gab keiner der Zuschauer mehr einen Pfifferling auf den SVZ, zumal mit Dennis Haas und Sebastian Schmelz erneut zwei ganz wichtige Spieler verletzt fehlten.
Doch was ab der 32. Minute passierte, ist im Nachhinein kaum zu glauben. Zunsweier blies zur Aufholjagd. Trainer Oliver Pfeiffer stellt die Abwehr um und im Angriff übte man nun mächtig Druck aus. Timo Kaminski brachte mit fünf Toren innerhalb von vier Minuten die Lawine ins Rollen, die Schramberg bis zum Ende nicht mehr gestoppt bekam. Nach 40 Minuten stand es 19:25, der SVZ ließ nun nicht mehr locker und erzielte sechs Tore in Folge. Lukas Ehmüller erzielte in der 45. Minute den 25:25-Ausgleich. Die Schramberger  versuchten die drohende Niederlage abzuwenden,  doch scheiterten sie eins ums andere Mal an Martin Schwaderer, der die Angreifer mit seinen Paraden schier zur Verzweiflung brachte. Als Valentin Karcher dann noch per Kempa zur 29:24-Führung  einnetzte (52. Minute), kochte die Stimmung in der Halle endgültig über. Schramberg hatte nichts mehr entgegenzusetzen und der SVZ gewann am Ende ein irres Spiel mit 37:33.

Am nächsten Samstag geht es für den SVZ zum Tabellennachbarn SV Schutterzell. Mit einem Sieg könnte der SVZ an Schutterzell vorbeiziehen und auf Platz 6 vorrücken. Kommt mit und unterstützt unser Team. Anpfiff in Schutterzell ist um 20 Uhr.

SV Zunsweier – SG Schramberg 37:33 (12:19)
Zunsweier: Wolf, Schwaderer, Giessler, Pfeiffer, Elicker 3, Karcher 15/7, Simon 4, Kaminski 8, Heuberger, Reichert 2, Ehmüller 3, Bauch 2, Fautz
Schramberg: Krause, Thörmer, Harter 1, Weidenauer 8/3, J. Meyer, M. Meyer, Broghammer 3, Fleig 2, Hirt 5, Aßfalg 8, Kugler 6

SVZ 2 besiegt den TV St. Georgen 2

Am Sonntagabend besiegte der SV Zunsweier 2 den TV St Georgen 2 mit 25:20. Zunsweier musste gewinnen, um an der HSG Ortenau Süd 3 im Kampf um den Aufstieg in die A-Klasse dranzubleiben. Die Spiele werden in der Abwehr gewonnen. Dies schien Trainer Michael Boschert, der grippebedingt das Bett hüten musste, seiner Mannschaft eingebläut zu haben. Von Beginn an wurde der Kampf angenommen und aggressiv verteidigt. Neun Gegentore im ersten Durchgang sind eine klasse Leistung und was an der Abwehr vorbeikam, konnte von Keeper Lars Möschle entschärft werden. Im Angriff lief nicht alles rund, einige Chancen wurden leichtfertig vergeben. Doch aufgrund der guten Abwehrleistung konnte der SVZ  mit einer 13:9-Führung in die Pause gehen.
Die Abwehr war auch der Garant, dass sich bis Mitte der zweiten Hälfte das Bild nicht wandelte. Als Max Faller mit einem seiner insgesamt sechs Treffer in der 48. Minute zum 20:14 traf, schien das Spiel gelaufen. St Georgen bäumte sich nochmal auf und konnte fünf Mi nuten vor dem Ende auf 20:18 herankommen. Mehr ließ der SVZ an diesem Abend aber nicht zu. Die offene Manndeckung der Schwarzwälder nutzte Zunsweier, um nun endgültig die Entscheidung herbeizuführen. So blieben am Ende beide Punkte mit einem Endstand von 25:20 in heimischer Halle. Damit ist der SVZ 2 aktuell auf dem 2. Tabellenplatz.
Weiter geht’s am Samstag den 3. März auswärts bei der SG Gutach/Wolfach 3.  Anpfiff ist dort um 16:00 Uhr. Es wäre schön, wenn die Fans die Mannschaft wieder unterstützen.

SV Zunsweier 2 - TV St Georgen 2 25:20
SVZ 2: Lars Möschle, Fabian Brüderle, Rico Feißt 4, Dominik Schwarz 1, Matteo Meier 2, Valentin Karcher 5/1, Maximilian Bau 2, Philipp Duregger 2, Christoph Gissler 1, Max Faller 6, Moritz Beck 2, Sven Heuberger

Die Spiele am Wochenende

Sporthalle Zunsweier
Sonntag, 11.15 Uhr: JSG ZEGO weibliche D2 - SG Gutach/Wolfach
Sonntag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO weibliche D1 - JSG Ob. Kinzigt.
Sonntag, 15.30 Uhr: JSG ZEGO männliche C1 - SG Ottersw./Großw.
Sonntag, 17.30 Uhr: SV Zunsweier 1 - SG Schramberg
Sonntag, 19.15 Uhr: SV Zunsweier 2 - TV St. Georgen 2
Sporthalle Meißenheim
Freitag, 19.00 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG ZEGO männliche C1
Brumatthalle Ohlsbach
Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A2 - SG Mugg./Kupp.
Samstag, 16.00 Uhr: JSG ZEGO männliche B - JSG Fries./Schuttern/Sch´zell
Herbert-Adam-Halle Altenheim
Samstag, 10.20 Uhr: SG Otten./Altenh. - JSG ZEGO männliche D1
Samstag, 14.50 Uhr: SG Otten./Altenh. - JSG ZEGO weibliche D1
Rheinauenhalle Ottenheim
Samstag, 15.40 Uhr: SG Otten./Altenh. 2 - JSG ZEGO weibliche E2
Kinzigtalhalle Gengenbach
Sonntag, 11.45 Uhr: JSG ZEGO männliche D2 - HGW Hofweier
Sonntag, 13.15 Uhr: JSG ZEGO weibliche B - HSG Freiburg
Sonntag, 15.00 Uhr: JSG ZEGO weibliche A - SG FDS/Beiersbr.
Sporthalle 2 Steinbach
Sonntag, 13.00 Uhr: SG Kapp./Steinb. - JSG ZEGO männliche A1
Schwarzwaldhalle Bühl
Sonntag, 17.00 Uhr: SG Kapp./Steinb. 2 - JSG ZEGO weibliche C1
Rossberghalle St. Georgen
Sonntag, 14.30 Uhr: JSG Schramberg/St. Georgen - JSG ZEGO weibliche C2

 

SVZ 1 empfängt den Tabellenführer, SVZ 2 im Spitzenspiel gegen St. Georgen 2

Am Sonntag kommt es zum ersten Heimspieltag in 2018, an dem sowohl die Herren 1, als auch die Herren 2 spielen. Der Auftakt machen um 17.30 Uhr die Herren 1, welche nach der bitteren Niederlage in Elgersweier zeigen möchten, dass sie es besser können. Zu Gast ist Tabellenführer SG Schramberg. Im Hinspiel auf dem Sulgen musste man eine 22:30-Niederlage einstecken. Leider lichtet sich die Verletztenliste nicht und somit muss das Trainerteam Oli Pfeiffer und Michael Boschert  auf Sebastian Schmelz (Sprungelenksverletzung) Jan Kofler (Schlüsselbeinbruch), Dennis Hass (Schulter) und Fabian Brückner (Achillissehnenriss) verzichten. Allerdings kehrt Top-Torjäger Valentin Karcher nach einer Grippe in die Mannschaft zurück.

Im Anschluss kommt es für unsere 2. Mannschaft  zum Spitzenspiel in der Kreisklasse B gegen den TV St. Georgen 2. Im Hinspiel  musste der SVZ 2 eine 19:25-Niederlage einstecken. Leider bleibt auch der SVZ 2 vom Verletzungspech nicht verschont und muss auf Fabian Brückner (Achillessehnenriss), Jan Kofler (Schlüsselbeinbruch) Johannes Huber (Schulter ausgekugelt), Kai Möschle ( Kreuzbandriss), Dominik Futterer (Schulterprobleme) sowie Torben Spinner (Elle-und Speichenbruch) verzichten. Trotzdem wird Trainer Michael Boschert eine schlagkräftige Truppe auf das Parkett bringen und diese wird alles daran setzen, die zwei Punkte einzufahren.
 Also kommt alle in die Zunsarena und peitscht unsere Mannschaften zum Sieg!

SV Zunsweier verliert das Derby unglücklich

Im Derby beim Nachbarn Hedos Elgersweier II musste sich der SV Zunsweier nach einer 16:12-Pausenführung am Ende knapp mit 29:30 geschlagen geben. Unglücklich deshalb, weil Timo Kaminski in der Schlussminute einen Siebenmeter an den Pfosten setzte und so den verdienten Ausgleich vergab. Nach schnellem 2:4-Rückstand fing sich der SVZ, der auf den kranken Top-Torschützen Valentin Karcher im Derby verzichten musste, und ging nach einem 9:1-Lauf mit 11:5 in Führung. Dennis Haas und Timo Kaminski kurbelten das Angriffsspiel des SVZ an und die Abwehr stand in dieser Phase hervorragend. Doch kurz vor der Pause verletzte sich Spielmacher Dennis Haas an der Schulter und konnte nicht mehr weiterspielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte das SVZ-Trainerteam auf die jungen Spieler, doch diese hatten gegen eine nun sehr körperbetonte Hedos-Abwehr nichts zu bestellen. Innerhalb einer Viertelstunde hatte Hedos den Spieß umgedreht und ging mit 23:22 in Führung.
Als dann auch noch Fabian Brückner mit Achillessehnenriss verletzt ausschied, schienen dem SVZ die Felle endgültig davonzuschwimmen. Aber die Routiniers Oliver Pfeiffer und Timo Kaminski nahmen nun das Heft in die Hand und hielten den SVZ im Spiel. Doch genau Timo Kaminski war am Ende der Unglücksrabe als er fast mit dem Schlusspfiff den Siebenmeter an den Pfosten setzte und so einen mehr als verdienten Punktgewinn für den SVZ vergab.

Elgersweier II – Zunsweier 30:29 (12:16)
Elgersweier II: Wild, Lothspeich, Weißkopf 10/5, Gauglitz, Spinner 1, Räpple 1, Nolte, Oßwald 4, Kempf 1, Keßler 4, Schmalz 4, Sepp 4, Broß 1.
Zunsweier: Schwaderer, Wolf, Haas 7/5, Duregger, Pfeiffer 4, Elicker 4, Feißt, Simon 1, Bauch, Kaminski 7/1, Ehmüller 4, Reichert 2, Brückner

Spiele am Wochenende

Sporthalle Elgersweier
Samstag, 11.45 Uhr: JSG ZEGO weibliche D1 - JSG Ob. Kinzigt.
Samstag, 13.00 Uhr: JSG ZEGO weibliche C2 - SG Hugsw./Lahr
Samstag, 14.30 Uhr: JSG ZEGO weibliche C1 - SV Allensbach
Samstag, 16.00 Uhr: JSG ZEGO männliche A1 - SG Otten./Altenh.
Samstag, 18.00 Uhr: HC Hedos Elgersweier 2 - SV Zunsweier 1
Kinzigtalhalle Gengenbach
Sonntag, 12.15 Uhr: JSG ZEGO männliche D2 - JSG Ob. Kinzigt.
Sonntag, 13.45 Uhr: JSG ZEGO weibliche E2 - JSG Zego weibliche E1
Sonntag, 15.15 Uhr: JSG ZEGO männliche C2 - JSG Ob. Kinzigt.
Sporthalle Meißenheim
Samstag, 14.45 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG ZEGO männliche C1
Jahnsporthalle Triberg
Samstag, 18.00 Uhr: SG Horn./Tri./Lau. - JSG ZEGO männliche A2
Fremersberghalle Sinzheim
Samstag, 15.00 Uhr: BSV Sinzheim - JSG ZEGO weibliche A
Riesenberg Sporthalle Allensbach
Sonntag, 12.45 Uhr: SV Allensbach 2 - JSG ZEGO weibliche B

Derbytime in Elgersweier

Am Samstag muss der SVZ1 beim Nachbarn in Elgersweier antreten. Das Spiel verspricht  Spannung bis zum Schluss. Im Hinspiel in der Zunsarena musste der SVZ leider in der Schlussphase eine 24:28 Niederlage hinnehmen. Mit einem Sieg könnte der SVZ an der Südbadenliga-Reserve aus Elgersweier vorbeiziehen und die Zelte auf Tabellenplatz 5 aufschlagen. Es gilt vor allem die Elgersweierer Routiniers um Fabian Kessler und Daniel Räpple im Griff zu haben. Kommt alle rüber nach Elgersweier und lasst das Spiel für unsere Jungs zu einem Heimspiel werden. Los geht´s am Samstag um 18.00 Uhr in der Otto-Kempf Sporthalle in Elgersweier.

SV Zunsweier mit doppeltem Punktgewinn bei der HSG Ortenau Süd II

Beide Punkte entführte der SVZ beim Gastspiel bei der HSG Ortenau Süd II aus der Sulzberghalle und gewann am Samstagabend mit 29:24.
Trotz einiger Blessuren stand Michael Boschert und Oliver Pfeiffer der ganze Kader zur Verfügung. Die Grundlage zum Sieg wurde wie schon vergangene Woche in der Abwehr gelegt. Die Mannschaft verschob und half aus, so dass es der HSG nicht gelang, ihr Angriffspiel  effizient durchzusetzen. Beim Spielstand von 3:4 in der 11. Minute sah Marius Richini nach einem Foul beim Tempogegenstoß an Valentin Karcher die Rote Karte. Dennis Haas verwandelte den anschließenden Strafwurf und der SVZ baute die Führung in der Folgezeit weiter aus. (10:5/21. Minute). Zunsweier spielte im Angriff variabel und stellte die HSG vor kaum lösbare Probleme. Pausenstand 16:11 für den SVZ.
Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhten Sebastian Simon, der ein hervorragendes Spiel ablieferte und sechs Tore erzielte, sowie Simon Elicker zum 17:11. Danach schwächelte der SVZ etwas. Zwei Siebenmeter wurden vergeben  und die Gastgeber holten Tor um Tor auf und waren beim 18:20  in der 43. Minute wieder auf Schlagdistanz.  In dieser Phase leistete Martin Schwaderer im Tor des SVZ ganze Arbeit und konnte alleine im 2. Durchgang neun Großchancen der HSG vereiteln. Dann fand der SVZ wieder zurück zu seiner Linie. Als Enrico Bauch in der 55. Minute einen Abpraller zum 26:21 einnetzte, ließ sich der SVZ das Spiel nicht mehr nehmen und am Ende stand ein 29:24 Sieg zu Buche.
Nach der Fastnacht geht es am Samstag den 17.02. zum Derby nach Elgersweier. Anpfiff ist dort um 18.00 Uhr. Auf geht´s Fans! Begleitet unsere Mannschaft zum Derby und sorgt für eine gute Stimmung.

HSG Ortenau Süd II – SV Zunsweier 24:29 (11:16)
SV Zunsweier: Martin Schwaderer, Johannes Wolf, Oliver Pfeiffer 3, Simon Elicker 3, Valentin Karcher 8/1, Sebastian Simon 6, Dennis Haas 1/1, Timo Kaminski 1, Jan Kofler, Rafael Reichert 1, Lukas Ehmüller 2, Enrico Bauch 4, Philipp Fautz.

Kempa-Power-Camp der JSG ZEGO in den Osterferien

Bereits zum 6. Mal findet in den Osterferien (26.03. – 29.03.2018) das Handballcamp der JSG ZEGO und Commevent und der Sparkasse in der Sporthalle in Elgersweier statt. Auch in diesem Jahr richtet sich das Camp an die Altersgruppe der 12-16-Jährigen.
„Für die Jugendendlichen gibt eine individuelle Förderung auf recht hohem Niveau. 159 Euro sind ein stolzer Preis, aber neben Verpflegung und Trinken für die vier Tage  ist auch eine Kempa-Ausstattung (Shirt, Hose, Beutel) im Preis inbegriffen“, so die Organisatorin Nancy Klingler.
Im Mittelpunkt stehen an den vier Tagen die Jugendlichen, die durch erfahrene und lizenzierte Trainer/innen echte „Handball-Power“ erleben. Das Camp bietet eine gezielte Förderung, Analyse des individuellen Spielverhaltens sowie das themenbezogene Trainingskonzept mit den Schwerpunkten individuelles Verhalten ohne Ball, Angriffsaktionen in 1:1-Situationen und sicheres Tempospiel. Um dies alles zu ermöglichen gibt es auch eine begrenzte Teilnehmerzahl. Noch sind einige Plätze verfügbar!
Weitere Infos und Anmeldung unter www.handball-camp.de oder bei Nancy Klingler 0157/75075415

Besuchen Sie uns auf

SVZ-Handball-News

Pokalspiel gegen Helmingen

am kommenden Dienstag (16.10.) um 20 Uhr
SVZ- TuS Helmlingen



Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok