Zunsweier schlägt Spitzenreiter SG Freudenstadt/Baiersbronn

Im Heimspiel gegen den bis dato noch ungeschlagenen Landesliga-Tabellenführer SG Freudenstadt/Baiersbronn feierten die Handballer des SV Zunsweier einen ganz starken 36:32-Sieg. Eine Woche nach der deutlichen Auswärtspleite in Gaggenau spielte das Vollmer-Team wie ausgewechselt und zeigte sich sowohl spielerisch als auch kämpferisch deutlich verbessert. Torwart Johannes Wolf, der den abwesenden Martin Schwaderer bestens vertrat, und Lukas Ehmüller ragten bei einer starken Leistung der gesamten Mannschaft heraus.

Den besseren Start hatte die SG bei einer 5:3-Führung, doch beim 5:5 nach acht Minuten war der SVZ wieder im Spiel und Valentin Karcher, Lukas Ehmüller und Luis Oberle erhöhten bis zur 13. Minute auf 10:6 und später auf 12:8. Die Gäste nahmen nun eine Auszeit, aber bis zum 14:10 blieb der SVZ klar vorn. Dann kassierten innerhalb von einer Minute zunächst Lukas Ehmüller und dann auch noch Lars Möschle eine Zwei-Minuten-Strafe, aber auch in doppelter Unterzahl gelang Simon Elicker das Tor zum 15:11 in der 23. Minute. Und der SVZ gab weiter mächtig Gas. Die Abwehr stand hervorragend und der stark haltende Torwart Johannes Wolf bediente immer wieder Valentin Karcher, der mit seinem elften Tor in der ersten Halbzeit den SVZ mit 21:14 in Führung brachte. Die SG konnte mit dem Pausenpfiff noch auf 21:15 verkürzen.

Nach der Pause holten die Gäste innerhalb weniger Minuten den Rückstand auf und waren beim 24:22 in der 38. Minute wieder dran. Nico Vollmer nahm eine Auszeit und der SVZ ging danach wieder mit 26:22 in Führung. Von da an war es ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem der SVZ seinen Vorsprung mit großem Einsatz verteidigte. Vor allem die Abwehr um Torwart Johannes Wolf stand weiterhin stark, aber auch das Rückzugsverhalten war top und so konnte die SG ihre Stärke in der ersten und zweiten Phase nur selten ausspielen. Vorne ging das Vollmer-Team clever in die Lücken und konnte den 36:32-Heimsieg über Zwischenstände von 28:25 und 31:27 am Ende verdient ins Ziel bringen.

SV Zunsweier - SG Freudenstadt/Baiersbronn 36:32 (21:15) 

Zunsweier: Hechinger, Wolf, Duregger, Junker 1, Möschle 1, Elicker 9/1, Karcher 14/4, Simon 3, Huber, Oberle 4, Ehmüller 4, Meier,

SG Freudenstadt/Baiersbronn: Heinen, Tuka 4, M. Wissmann 1, Kneissler, Bauer 9/1, Benzing 2, Schatz, T. Wissmann 1, S. Wissmann, Eisele, Baur 9/4, Käser 4, Dropuljic 2

SVZ-Handball-News

Aktuelle Bilder in der Galerie

Vielen Dank an Andreas Bauch für die zahlreichen Aufnahmen!

Zur Galerie



Sponsoren

Besuchen Sie uns auf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.