SVZ 2 kann Leistung nicht wiederholen

Am Sonntagabend gastierte die Reserve des SV Zunsweier bei der JSG Oberes Kinzigtal in Schiltach. Der dezimierte Kader des SVZ wurde durch unseren Coach, Dennis Haas, und Pierre Ritschel ergänzt. Leider fehlte an diesem Tag Jan Kofler. Die Partie startete sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften tasteten einander ab. So stand es nach 14 Minuten lediglich 4:4. Trotz des dezimierten Kaders versuchten unsere Jungs das Spiel ausgeglichen zu gestalten. In der 22. Minute glich Johannes Huber zum 8:8 aus. Leider verlor der SVZ anschließend die Konzentration und scheiterte ein ums andere Mal am Torhüter der Gäste. So ging es mit einem Rückstand von 9:14 in die Pause. Nach der Halbzeit hofften die mitgereisten Fans auf eine Kehrtwende im Spiel. Der SVZ brauchte allerdings bis zur 40. Minute, um ins Geschehen zurückzufinden und startete nun eine Aufholjagd. Der frisch eingewechselte Dominik Schwarz setzte mit seinem Treffer zum 15:19 den Startschuss. Danach holte der SVZ Tor um Tor auf und ebenfalls Dominik Schwarz glich in der 45. Minute zum 19:19 aus. Leider gelang es dem SVZ nicht, diese Leistung zu konservieren. Die SG zog nun Tor um Tor davon. Daran konnte nun auch Torhüter Lars Möschle nichts mehr ändern. Der SVZ wurde mit einer 24:30-Niederlage zum Duschen geschickt.

 Nun gilt es, dieses Spiel abzuhaken, und in der Partie am 3. Oktober gegen unsere Nachbarn, die SG Ohlsbach/Elgersweier 2, wieder alles zu geben, um weitere zwei Punkte auf dem SVZ-Konto zu verbuchen. Anpfiff ist um 16.30 Uhr in der Zunsarena. Über lautstarke Unterstützung freuen wir uns sehr.

 

Fabian Brückner traf acht Mal für den SVZ 2.

 

Ob. Kinzigtal – SV Zunsweier 2 30:24 (14:9)

SV Zunsweier 2: Lars Möschle, Max Mild, Sven Nolte 1, Dominik Schwarz 3, Johannes Huber 3, Rico Feißt 5, Max Faller 2, Dennis Haas 1/1, Louis Huber, Fabian Brücker 8/1, David Spitzmüller, Pierre Ritschel 1

SV Zunsweier nimmt Punkte in Meißenheim mit
 
Im ersten Auswärtsspiel der Saison gewann der SV Zunsweier beim HTV Meißenheim II am Samstagabend mit 37:31. Zunsweier startete schlecht in die Partie. Zu passiv in der Abwehr kassierte man in der Anfangsphase ein ums andere Tor aus dem Rückraum. Bereits nach sechs Minuten und einem 2:6-Rückstand war Nico Vollmer gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. In der Folge kam der SVZ über seine Positionsangriffe besser ins Spiel. Da jedoch das Tempo fehlte, musste jedes Tor hart erarbeitet werden. Simon Elicker bestätigte eindrucksvoll seine gute Leistung gegen Schutterzell und verkürzte mit einem seiner insgesamt 16 Tore in der 20. Minute zum 11:9. In der Schlussphase der ersten Hälfte bekam Torwart Johannes Wolf langsam Zugriff, was ein schnelleres Spiel nach vorne ermöglichte. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang so Valentin Karcher per Tempogegenstoß der Ausgleich zum 15:15 und Simon Elicker konnte mit der Schlusssirene gar noch zur 16:15-Führung einnetzen.
Zunsweier versäumte es in der Anfangsphase der zweiten Hälfte den Deckel drauf zu machen. Viele vergebene Chancen bauten Missne wieder auf. (18:18 nach 35 Minuten). Der HTV hatte im eigenen Angriff so gut wie keine Ideen und konnte lediglich mit Einzelaktionen im 1:1 oder über den Rückraum zum Erfolg kommen. Der SVZ steigerte jetzt merklich das Tempo und konnte endlich über die erste und zweite Welle einfache Tore erzielen. (23:26 nach 45 Minuten). Diesen Vorsprung konnte der SVZ kontinuierlich ausbauen und siegte am Ende auch in der Höhe verdient mit 37:31. 
Bereits am Donnerstag, 3. Oktober geht es weiter im Derby gegen die neu entstandene Spielgemeinschaft Ohlsbach/Elgersweier. Anwurf der Begegnung ist um 18.30 Uhr. Davor spielt unsere 2. Mannschaft um 16.30 Uhr gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier II. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften bei diesen wichtigen Heimspielen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

 

Simon Elicker erzielte 16 Tore für den SVZ beim Sieg in Meißenheim.


 
HTV Meißenheim II – SV Zunsweier 31:37 (15:16)
Meißenheim: Wilhelm; Bertsch 6, Ostermann 2, Haag 2, Biegert 4/2, Klotz, Jochheim, Stein, Link 4, Kern, Griesbaum, Hasemann 1, Heimburger 3, Velz 9.
Zunsweier: Johannes Wolf, Sebastian Schmelz, Philipp Duregger, Sven Heuberger 2, Nico Vollmer, Simon Elicker 16/4, Valentin Karcher 10, Timo Kaminski 2, Rico Feißt, Lukas Ehmüller 4, Matteo Meier 1

SVZ-Teams mit Rückenwind in die ersten Auswärtsspiele

 

Am Samstag tritt unsere erste Herrenmannschaft bei der Südbadenliga-Reserve in Meißenheim an. Mit dem Sieg gegen eine starke Mannschaft aus Schutterzell am vergangenen Wochenende hat die Mannschaft von Trainer Nico Vollmer gezeigt, dass sich die harte Vorbereitung gelohnt hat. Nun gilt es, weiter wichtige Punkte einzufahren. Die Mannschaft aus Meißenheim muss für den SVZ eine machbare Aufgabe sein, jedoch darf man das junge Team nicht unterschätzen. Meißenheim 2 ist alles andere als gut in die Saison gestartet. Nach einem Sieg gegen die SG Elgersweier/Ohlsbach hat man am vergangenen Wochenende eine herbe 26:47- Niederlage bei der HSG Hanauerland 2 einstecken müssen. Unsere Männer rechnen mit einer Trotzreaktion der Meißenheimer und gehen hochkonzentriert in die Partie. Anpfiff ist am Samstag um 18.00 Uhr in Meißenheim.

Auch unsere Reserve ist am Wochenende im Einsatz. Der SVZ 2 muss am Sonntag beim Bezirksklasse-Absteiger, der SG Oberes Kinzigtal ran. Auf das Team von Dennis Haas wartet eine Mannschaft, welche nur schwer einzuschätzen ist. Das Team aus dem Oberen Kinzigtal tat sich auch diese Saison eher schwer in den ersten beiden Spielen. Doch man ist gewarnt im Schwarzwald sind die Spiele etwas schwerer zu bestreiten. Das SVZ-Team geht auf jeden Fall top vorbereitet in die Partie. Anpfiff ist am Sonntag, 19.00 Uhr in Schiltach.

Die Spiele am kommenden Wochenende

 

Sporthalle Meißenheim

Samstag, 18.00 Uhr: HTV Meißenheim 2 - SV Zunsweier 1

Nachbarschaftssporthalle Schiltach

Sonntag, 19.00 Uhr: SG Ob. Kinzigtal - SV Zunsweier 2

Brumatthalle Ohlsbach

Samstag, 12.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. C2 - SG Willst.-Auenh.

Samstag, 13.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. C1 - SV Allensbach

Samstag, 15.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. B - SV Allensbach

Sonntag, 10.00 Uhr: JSG ZEGO männl. D2 - HSG Hanauerland 2

Sonntag, 11.00 Uhr: JSG ZEGO männl. D1 - HSG Hanauerland

Sonntag, 12.15 Uhr: JSG ZEGO männl. C - HSG Hanauerland 2

Sonntag, 13.30 Uhr: JSG ZEGO männl. B - SG Mugg./Kupp.

Otto-Kempf-Sporthalle Elgersweier

Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. E - SG Willst.-Auenh.

Samstag, 15.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. D2 - SG Willst.-Auenh.

Samstag, 16.15 Uhr: JSG ZEGO männl. E - HSG Hanauerland

Samstag, 18.00 Uhr: JSG ZEGO männl. A - HSG Hanauerland

Auch der SVZ 2 startet mit einen Heimsieg

 

Die 2. Mannschaft des SV Zunsweier startete am Sonntag in ihre zweite Saison in der A-Klasse.

Gegner war die SG Schramberg, welche die Männer um Trainer Dennis Haas mit 26:24 besiegen konnten.

Von der ersten Minute stand Lars Möschle im Gehäuse des SVZ im Fokus. Da im Angriff der Zunsweirer

noch Flaute herrschte, verhinderte er mit seinen Paraden einen frühen Rückstand seiner Truppe.

(4:4 nach 15 Minuten). In der Folge nutzten die Gäste aus Schramberg die hohe Fehlerquote der Hausherren aus und Zunsweier lag so bis zur Pause mit 10:12 ins Hintertreffen. Nachdem in der ersten Hälfte vornehmlich Jan Kofler und Rico Feißt für Zunsweier trafen, fand Max Faller jetzt auch den Einstieg in die Saison. In der 40. Minute glich er mit einem seiner vier erzielten Tore zum 17:17 aus. Ab diesem Zeitpunkt war es erneut Lars Möschle, der mit einer Vielzahl von Paraden seiner Mannschaft auf die Siegerstraße verhalf. Beim 25:21 und noch drei Spielminuten stellte die SG auf offene Manndeckung um. Letztendlich konnte dies den ersten Saisonsieg des SVZ 2 aber nicht mehr in Gefahr bringen. Das Spiel endete 26:24 für Zunsweier.

 

Auch Max Faller und der SVZ 2 sind erfolgreich in die Saison gestartet.

 

SV Zunsweier 2 – SG Schramberg 2   26:24 (10:12)

SV Zunsweier: Lars Möschle, Max Mild, Sven Nolte, Dominik Schwarz, Johannes Huber 1, Rico Feißt 6, Max Faller 4, Fabian Brüderle, Jan Kofler 10/6, Sebastian Simon 4, Louis Huber 1, Fabian Brückner, David Spitzmüller

Erfolgreicher Saisonauftakt für den SV Zunsweier
 
Im Saisonauftaktspiel empfing der SV Zunsweier am Samstag den SV Schutterzell. In einer spannenden und fairen Begegnung konnte der SVZ mit 32:28 als Sieger vom Feld gehen. Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Partie. Beide Teams suchten konsequent den Abschluss. Beim Gastgeber fehlte in der Anfangsphase noch die Zuordnung in der Abwehr, was den Gästen entgegenkam. Nach zehn Minuten führten Schutterzell mit 6:5. Zunsweier besann sich nun auf die in der Vorbereitung erarbeiteten Dinge. Die Abwehr griff konsequenter zu. Speziell Philipp Duregger leistete bei der Manndeckung an Simon Heitzmann ein enormes Pensum. Im Angriff führten sehenswerte Spielzüge zum Erfolg. So konnte Simon Elicker mit einem seiner insgesamt acht Tore in der 23. Minute zur 13:9-Führung einnetzen. Schutterzell blieb dran und profitierte von der Abschlussschwäche der Hausherren. Dennoch konnte das Vollmer-Team mit 15:14 in die Pause gehen.
Der SVZ startete mit Volldampf in die zweite Hälfte und schaffte es ein ums andere Mal über den Kreis, aus dem Rückraum und über die Außen variabel abzuschließen. Der Lohn war die 25:19-Führung nach 42 Minuten. Schutterzell wechselte den Tormann, was dem Spiel der Gäste neue Impulse verlieh. In der 47. Minute konnte Schutterzell den 25:24-Anschlusstreffer erzielen. Die Wechselmöglichkeiten des SVZ gaben jetzt den Ausschlag. Der frisch ins Tor gekommene Lars Möschle parierte drei Bälle in Folge, während im Angriff Spielertrainer Nico Vollmer und der wieder genesene Valentin Karcher sicher abschlossen. Der 29:24-Führung hatte Schutterzell in der Schlussphase nichts mehr entgegenzusetzen und so gewann der SVZ mit 32:28.
 

Philipp Duregger zeigte gegen Schutterzell eine starke Partie und erzielte vier Tore für den SVZ.


SV Zunsweier – SV Schutterzell 32:28 (15:14)

SV Zunsweier: Johannes Wolf, Lars Möschle, Sebastian Schmelz, Philipp Duregger 4, Sven Heuberger, Nico Vollmer 3, Simon Elicker 8/2, Valentin Karcher 11/4, Sebastian Simon, Dennis Haas 1, Sven Nolte, Jan Kofler, Lukas Ehmüller 3, Matteo Meier 2
SV Schutterzell: Roman Schäffer, Tim Schneckenburger, Michael Heitzmann, Florian Ruf 2, Simon Heitzmann 2, Benjamin Wacker 2, Pascal Czauderna 8/2, Bastian Hauck, Leon Gieringer, Dave Dieter 8, Steven Armbruster 6, Enrico Nuvolin

Dicke Brocken für die SVZ-Teams zum Saisonauftakt

 

Am kommenden Sonntag bestreiten unsere beiden Herrenmannschaften ihre ersten Saisonspiele. Zum Auftakt begrüßt unsere Reservemannschaft die SG Schramberg. Im letzten Jahr gab es zwei hitzige Duelle gegen das Team aus dem Schwarzwald. Auch dieses Jahr ist die SG ein Favorit auf die Meisterschaft in der Kreisklasse A und stellt unser Team wohl vor eine schwierige Aufgabe. Aber die Mannen von Trainer Dennis Haas haben eine lange, kräftezehrende Vorbereitung hinter sich und gehen mit Zuversicht in die neue Saison. Spielbeginn ist am Sonntag um 15.30 Uhr in Zunsweier.

Nach unserer Zweiten darf auch die erste Mannschaft ihren Saisonauftakt bestreiten. Es gastiert der SV Schutterzell in der Zunsarena. Mit den Männern aus dem Ried erwartet den SVZ gleich ein dicker Brocken zum Saisonauftakt. Doch das Team von Nico Vollmer möchte auch endlich aus den Startlöchern schießen und die gute Form aus der Vorbereitung in zählbare Punkte umwandeln. Der SVZ ist froh, dass sich das Lazarett aus der letzten Saison gelichtet hat, und fast alle Mann topfit in die Saison starten können. Das Spiel beginnt am Sonntag um 17.30 Uhr in der Zunsarena.

 

Mit einem Heimspiel starten die SVZ-Handballer um Simon Elicker in die neue Saison.

Spiele am Wochenende
 
Otto-Kempf-Sporthalle Elgersweier
Samstag, 12.00 Uhr: JSG Zego weibl. C1 - SG Kapp./Steinb.
Brumatthalle Ohlsbach
Samstag, 18.00 Uhr: JSG Zego männl. A - TuS Schutterwald 2
Eugen-Schädler-Halle Ehingen
Samstag, 18.15 Uhr: TV Ehingen - JSG Zego weibl. B1
Sporthalle Meißenheim
Samstag, 16.30 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG Zego männl. D1
Rossbergsporthalle St. Georgen
Samstag, 14.00 Uhr: TV St. Georgen - JSG Zego männl. D2
Samstag, 15.30 Uhr: TV St. Georgen - JSG Zego weibl. C2
Nachbarschaftssporthalle Schiltach
Samstag, 11.45 Uhr: JSG Ob. Kinzigt. - JSG Zego weibl. D1
Saisonstart bei den Handballern des SV Zunsweier
 
Mit einem Heimspiel starten die Handballer des SV Zunsweier am Sonntag, den 22. September in die neue Saison. Unsere 1. Mannschaft empfängt um 17.30 Uhr den SV Schutterzell.
Die 1. Mannschaft bereitet sich schon seit einigen Wochen intensiv auf den Saisonstart vor und freut sich, dass es am 22.September endlich losgeht. Die Mannschaft und unser Trainerteam Nico Vollmer und Dennis Haas (Co-Trainer) haben sich als Ziel gesetzt, um die ersten beiden Plätze mitzuspielen. Dafür werden sie alles geben und wollen den Zuschauern viele schöne und spannende Spiele bieten. Dazu benötigen wir natürlich auch die Unterstützung unserer tollen Edelfans und Fans!
Wir möchten Sie deshalb herzlich zum ersten Heimspiel am 22. September um 17.30 Uhr in die Sporthalle Zunsweier einladen. Bereits um 15.30 Uhr bestreitet unsere 2. Mannschaft ihr erstes Heimspiel gegen die SG Schramberg II und freut sich ebenfalls über zahlreiche Unterstützung.

hintere Reihe von links: Betreuer Stefan Huber, Valentin Karcher, Sven Nolte, Philipp Duregger, Lukas Ehmüller, Dennis Haas, Trainer Nico Vollmer
mittlere Reihe von links: Dominik Heidt, Pierre Ritschel, Timo Kaminski, Simon Elicker, Sebastian Schmelz, Sven Heuberger, Abteilungsleiterin Monika Berger
vordere Reihe von links: Sebastian Simon, Martin Schwaderer, Matteo Meier, Johannes Wolf, Rico Feißt
Es fehlen: Lars Möschle, Jan Kofler, Luis Oberle

 

Unsere 2te Mannschaft für die kommende Runde

 

Hintere Reihe von links:
Fabian Brüderle, Sandro Stürzel, Dominik Schwarz, Rico Feißt, Fabian Brückner, Max Faller, Trainer Dennis Haas
Vordere Reihe von links:
Co-Trainer Johannes Huber, Louis Huber, Lars Möschle, Moritz Beck, David Spitzmüller
Es fehlen: Max Mild, Jan Kofler, Sven Nolte und Hauke Müller

Spielpläne unserer Senioren

 

1. Mannschaft

 

2. Mannschaft

SVZ-Handball-News

Aktuelle Corona-Informationen

Die aktuellen Corona-Informationen sind unter dem Menüpunkt "Corona Regeln" und unter "Downloads - Corona Regeln" zu finden

zu den Corona-Regeln



Besuchen Sie uns auf

Sponsoren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.