Lars Möschle hält für SVZ II den Sieg fest

Eigentlich war schon vorher alles gelaufen. In solchen Spielen ist es dann das Problem, die Leistung abzurufen, die während der gesamten Saison selbstverständlich war. Am Ende gewann der SVZ II beim ETSV Offenburg II glücklich mit 31:30.
Offenburg, mit für die zweite Mannschaft doch ordentlich bestückter Bank, setzte den SVZ von Beginn an unter Druck. Das Spiel war in der ersten Hälfte komplett ausgeglichen, was zum Pausenstand von 15:15 führte. Anfang der zweiten Hälfte hatte der SVZ mit unsauberen Abspielen und damit verbundenen Kontern von Offenburg zu kämpfen. Der ETSV nutzte die sich bietenden Chancen konsequent aus und konnte zur 41. Minute mit 22:18 in Führung gehen. Zunsweier mühte sich und ließ den Abstand zumindest nicht größer werden. Zur 57. Minute führte Offenburg mit 30:27. Zunsweier setzte jetzt alles auf eine Karte. Manndeckung für die Rückraumspieler des ETSV und endlich das Tempo im Angriff, mit dem man die gesamte Saison Erfolg gehabt hatte. Offenburg brach in der Schlussphase völlig ein und Zunsweier erzielte vier Tore in Folge, was am Ende einen schmeichelhaften 31:30 Sieg bedeutete. Lars Möschle war am Ende der Matchwinner, denn er entschärfte alleine in den letzten Minuten etliche Bälle, die man nicht unbedingt halten muss.

Glückwunsch nochmal an unsere 2. Mannschaft zum Aufstieg in die A-Klasse!

ETSV Offenburg II – SV Zunsweier II 30:31 (15:15)
SVZ  Zunsweier II: Lars Möschle, Felix Möschle, Daniel Schellenberg 3, Adam Jabrallah 2, Rico Feißt 1, Fabian Brüderle 2, Jan Kofler 8, Matteo Meier, Hauke Müller 2, Maximilian Bau 1, Max Faller 5, Valentin Karcher 4/3, Sven Heuberger 3

Besuchen Sie uns auf

SVZ-Handball-News

Griechische Nacht

in der Galerie sind Bilder der griechischen Nacht ..viel Spaß



Sponsoren