Handball-Spielrunde wird unterbrochen

Der Südbadische Handballverband (SHV) setzt wegen steigender Infektionszahlen seine Spielrunde bis Mitte November aus.

Das heißt, dass der SHV den Spielbetrieb für die Wochenenden 31.10./01.11, 07./08.11. sowie 14./15.11. unterbricht.

Diese Unterbrechung gilt für alle Mannschaften im Aktiven- und im Jugendbereich.

Achtung- weitere Absage:

Alle Spiele des SV Zunsweier sind abgesagt. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Ortenaukreis inzwischen weit über 50 liegt und weiter steigt, haben die Verantwortlichen und Spieler gemeinsam entschieden auch am kommenden Wochenende nicht zu spielen. Dies betrifft die Senioren und die Jugend.

 

Achtung:

Die Landesliga-Partie des SV Zunsweier am Sonntag beim TuS Ringsheim ist abgesagt. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Ortenaukreis inzwischen über 50 liegt, haben die Verantwortlichen und Spieler gemeinsam entschieden, am Sonntag nicht zu spielen. Gleich mehrere Spieler sind aus beruflichen Gründen nicht mehr bereit, bei diesem hohen Infektionsrisiko zu spielen, da sie entweder selbständig sind oder von ihrem Arbeitgeber entsprechende Vorgaben haben. Die Regelung des Verbandes sieht vor, dass eine Absetzung der Spiele aufgrund einer 7-Tage-Inzidenz von >50 beantragt werden kann. Diesen Antrag hat der SVZ gestellt.  Die Verantwortlichen des TuS Ringsheim haben sehr verständlich reagiert und einer Spielverlegung gleich zugestimmt. Gemeinsam wurde auch bereits ein neuer Termin (17.1.2021) festgelegt. 

Auch alle Jugendspiele der JSG ZEGO werden nicht stattfinden. Das hat die Jugendleitung einheitlich für alle Mannschaften entschieden. Dabei wird ebenfalls die Regelung des Verbandes in Anspruch genommen, dass eine Absetzung der Spiele aufgrund einer 7-Tage-Inzidenz von >50 beantragt werden kann.

Unsere oberste Pflicht ist nach unserem Selbstverständnis die Gesunderhaltung aller am Spielbetrieb Beteiligten.

Die Spiele am kommenden Wochenende

KahlenberghalleRingsheim
Sonntag, 16.30 Uhr: TuS Ringsheim - SV Zunsweier abgesagt
Sporthalle Ottersweier
Samstag, 16.00 Uhr: SG JHA Baden - JSG ZEGOmännl. abgesagt
Rheinmatthalle Rheinhausen
Samstag, 18.00 Uhr: TuS Oberhausen - JSG Zegomännl. abgesagt
Hohberghalle Niederschopfheim
Samstag, 11.30 Uhr: HGW Hofweier - JSG ZEGO männl. C2 abgesagt
Rossbergsporthalle St. Georgen
Samstag, 13.00 Uhr: TV St. Georgen - JSG ZEGO männl. E abgesagt
Samstag, 14.30 Uhr: TV St. Georgen - JSG ZEGO männl. D abgesagt
Samstag, 16.00 Uhr: TV St. Georgen - JSG ZEGO männl. C1 abgesagt
Sonntag, 14.30 Uhr: TV St. Georgen - JSG ZEGO weibl. C2 abgesagt
Burkhard-Michael Halle Nonnenweier
Sonntag, 12.30 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG ZEGO weibl. C1 abgesagt
Sonntag, 14.00 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG ZEGO weibl. D abgesagt
Sonntag, 15.30 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG ZEGO weibl. E abgesagt

Sebastian Schmelz als Spieler der 1. Mannschaft verabschiedet

Sebbi Schmelz, langjähriger Spieler unserer 1. Mannschaft, wurde im ersten Heimspiel verabschiedet. Er hat sich aus privaten Gründen entschieden, sportlich etwas kürzer zu treten und künftig nicht mehr in der 1. Mannschaft zu spielen. Mit dabei bei der Verabschiedung war auch sein kleiner Sohn Leon, der bereits das SVZ-Trikot trug und natürlich ein hoffnungsvolles SVZ-Talent ist. Wir wünschen Sebbi, Anja und Leon alles Gute für die Zukunft und freuen uns, sie in der Sporthalle in Zunsweier zu Heimspielen des SVZ begrüßen zu dürfen.

Unser langjähriges Rückraum-Ass Sebastian Schmelz wurde im ersten Heimspiel verabschiedet

Verpatzte erste Hälfte kostet SV Zunsweier den Sieg

Am Sonntagabend spielten unsere Jungs im ersten Landesliga-Heimspiel der Saison gegen die HSG Ortenau Süd.Das Spiel war hart umkämpft und endete 34:31 für die Gäste.
Von Beginn an ging mächtig die Post ab. Ohne sich vorher abzutasten suchten beide Teams den
schnellen Abschluss, wobei der SVZ das bessere Händchen hatte und zur 6. Spielminute mit 5:3
in Führung ging. Die unter Corona-Bedingungen mit 50 Zuschauern ausverkaufte Halle und über 200
Livestream-Beobachter mussten dann mit ansehen, wie die Hausherren zunehmend fahriger agierten.Die daraus resultierenden technischen Fehler wurden von der HSG mit direkten Gegenstößen bestraft. Sechs Gegentore in Folge brachten Zunsweier zur Mitte der ersten Hälfte mit 6:11 in Rückstand. Der SVZ versuchte den Faden wieder zu finden, was auch ansatzweise gelang. Ansatzweise deshalb, weil diesich bietenden Großchancen teilweise kläglich vergeben wurden. Die Folge war ein 13:20 Rückstandzur Pause.
In der zweiten Hälfte starteten die Mannen um Nico Vollmer eine grandiose Aufholjagd. Was der SVZ in derersten Hälfte liegenließ, verpatzte jetzt die HSG, die schlichtweg das Tor nicht mehr traf. Fünf Tore in Folgedurch Valentin Karcher brachten die Gastgeber zur 44.Minute mit 23:25 wieder in Reichweite. Die Gästebäumten sich auf, konnten aber nicht verhindern, dass der SV Zunsweier in der 50. Minute ausglich und wenigspäter mit 29:28 in Führung ging, welche bis zur 58. Minute und einem Spielstand von 31:30 gehaltenwerden konnte. Eine Zeitstrafe dezimierte den SVZ für den Rest der Spielzeit, zudem wurden im Angriff einige unnötige Fehler und Fehlwürfe produziert, was die HSG durch druckvolles, schnelles Angriffsspiel ausnutzte und die letzten drei Tore zum 31:34-Auswärtssieg erzielen konnte.
Jeglicher Fehler führt in dieser Klasse umgehend zu Gegentoren, denen man am Ende nachrennen muss.Die Arbeit der nächsten Trainingseinheiten wird sein, diese Fehlerquellen abzustellen und in Drucksituationenden Überblick zu bewahren. Schauen wir gespannt, wie und ob es in den nächsten Wochen auf Grund dervorherrschenden Corona-Situation weitergeht.
Bis dato vorgesehen ist am Sonntag, den 25.10.2020 das nächste Auswärtsspiel beim TuS Ringsheim.Anwurf ist um 16:30 Uhr in der Kahlenberghalle.

SV Zunsweier – HSG Ortenau Süd 31:34 (13:20)
SV Zunsweier: Lars Möschle, Martin Schwaderer, Felix Knoll, Philipp Duregger 3, Sven Heuberger, Nico Vollmer 2,Simon Elicker 2, Valentin Karcher 14/6, Dennis Haas 4, Luis Oberle 5, Timo Kaminski, Lukas Ehmüller
HSG Ortenau Süd: Oliver Fimm 5/3, Aaron Bolz 7, Martin Leufke 6, Brian Ruf 3, Jason Peter 3, Tobias Kollmer, Aaron Meister,Moritz Willhelm 5, Philipp Heim 2, Sören Ruf, Tom Wagner 3

Live Stream

das Spiel der Herren 1 wird am Sonntag über Twitch live übertragen.

Klickt einfach auf den link und fiebert mit.

http://www.twitch.tv/sv_zunsweier_handball?sr=a

Der Live Stream startet kurz vor Anpfiff.

Erster großer Heimspieltag in der Zunsarena


Am Sonntag findet der erste Heimspieltag unter Cononabedingungen in der Zunsarena statt. Dies ist auch das erste Heimspiel für unsere 1. Herrenmannschaft nach dreijähriger Abstinenz in der Landesliga. Zu Gast ist die HSG Ortenau Süd. Die HSG ist bereits früh in der Saison in Zugzwang geraten, da die ersten beiden Spiele verloren gingen. Im Gegensatz dazu haben die Mannen von Nico Vollmer am vergangenen Wochenende Selbstvertrauen getankt und einen Punkt beim Aufstiegsfavoriten, der SG Scutro, eingefahren. Es gilt an dieser Leistung nahtlos anzuknüpfen, auch wenn die Mannschaft leider auf eine vollgefüllte Zunsarena verzichten muss. Spielbeginn ist am Sonntag um 17.00 Uhr.
Im Anschluss daran spielt unsere 2. Mannschaft gegen die HSG Hanauerland 3. Beide Teams verloren ihr Auftaktspiel und wollen somit die ersten Punkte der Saison einfahren. Auf die Mannschaft von Dennis Haas und Johannes Huber wartet mit der HSG eine Wundertüte, da auchjüngere Spieler der HSG 1 und HSG 2 einsetzt werden können. Für unser Team gilt es, die guten Ansätze des vergangenen Wochenendes zu vollenden und über 60 Minuten eine ansprechende Leistung zu präsentieren, um als Sieger vom Parkett zu gehen. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr.
Aufgrund der durch Corona eingeschränkten Besucherzahl muss man sich für die Eintrittskarten per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis Mittwoch vor dem Spieltag bewerben. Sollten mehr als 54 Bewerbungen eingehen, werden die Tickets im Losverfahren vergeben. Es stehen ausschließlich Tagestickets zum Preis von 5 € zur Verfügung. In der Zunsarena gibt es 18 Einzel- und 18 Doppelsitzplätze. Weitere Infos gibt es auf unserer Webseite www.sv-zunsweier.de.

 

Die Spiele am kommenden Wochenende

Sporthalle Zunsweier
Sonntag, 11.00 Uhr: JSG ZEGO männl. D - HSG Hanauerland
Sonntag, 12.45 Uhr: JSG ZEGO männl. B - SG Scutro
Sonntag, 14.45 Uhr: JSG ZEGO männl. A - HSG Renchtal
Sonntag, 17.00 Uhr: SV Zunsweier 1 - HSG Ortenau Süd 1
Sonntag, 19.15 Uhr: SV Zunsweier 2 - HSG Hanauerland 3
Brumatthalle Ohlsbach
Samstag, 11.00 Uhr: JSG ZEGO männl. C2 - HSG Ortenau Süd
Samstag, 12.30 Uhr: JSG ZEGO männl. C1 - HSG Haunauerland 2
Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. B1 - TuS Schutterwald
Sonntag, 13.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. B2 - ASV Ottenhöfen
Kinzigtalhalle Gengenbach
Samstag, 12.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. E - SG Willstätt/Auenheim
Samstag, 13.15 Uhr: JSG ZEGO weibl. D - SG Willstätt/Auenheim
Samstag, 14.45 Uhr: JSG ZEGO weibl. C2 - SG Willstätt/Auenheim
DJK Sporthalle am Sägeteich Offenburg
Samstag, 15.00 Uhr: ETSV Offenburg - JSG ZEGO weibl. C1

Deutlicher Aufwärtstrend beim SV Zunsweier

Nach der deutlichen Niederlagebeim HGW Hofweier in der letzten Woche war beim SVZ am Samstagabend im Auswärtsspiel bei der SG SCUTRO eine klare Steigerung zu erkennen. Das Spiel endete mit einem 28:28-Unentschieden.

Die Stammvereine aus Schuttern, Schutterzell, Hugsweier und Lahr haben sich ab der Runde 2020/2021 zusammengeschlossen und bilden von der Jugend bis in den Herrenbereich eine Spielgemeinschaft, die sich SG SCUTRO nennt, was sich aus dem alemannischen ableitet und „jenseits der Schutter“ bedeutet. Die 1. Herrenmannschaft der SG ist gespickt mit Akteuren, die auch schon in höheren Klassen, bis hin zur 3. Liga Erfahrungen sammeln konnte und letztes Wochenende in Altenheim klar mit 29:21 gewinnen konnte.

In der bis auf den letzten unter Corona-Bedingungen gefüllten Halle entwickelte sich ein extrem spannendes Spiel auf Augenhöhe. Schade nur, dass keine Fans unserer Mannschaft zugelassen waren. Das Spiel hätte eine größere Kulisse absolut verdient gehabt.

Zunsweier hatte anfangs Probleme mit dem flotten Umschaltspiel der SG und lag nach vier Minuten mit 1:3 in Rückstand. Der SVZ stellte aber schnell die Zuordnung her. Im Angriff spielte man geduldig die Angriffe aus und kam so zu gut herausgearbeiteten Toren, was zur 7. Minute mit 4:3 die erste Führung einbrachte. In dieser Phase war es Lars Möschle zu verdanken, der in Abwesenheit von Martin Schwaderer, eine hervorragende Leistung hinlegte, dass der SVZ in der 14. Minute die Führung auf 7:5 ausbauen konnte. Die Hausherren blieben jedoch zu jederzeit gefährlich und provozierten in der Folge einige Strafwürfe, die von Florian Kopf kompromisslos verwandelt wurden. Zur 21. Minute stand es so 9:9. Drei technische Fehler, die zu direkten Tempogegenstößen und Toren führten, drohten dann das Spiel kippen zu lassen. Das Vollmer-Team zeigte jedoch Moral und Luis Oberle, Valentin Karcher und Simon Elicker waren die letzten Tore zum 12:12 Halbzeitstand vorbehalten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erzielte Dennis Haas, der an diesem Abend eine herausragende Leistung zeigte, die 13:12-Führung. In der Folgezeit profitierte Zunsweier von den Fehlern der Hausherren angesichts der sicher nicht erwarteten Intensität der Gegenwehr des SVZ und konnte durch einen Tempogegenstoß von Valentin Karcher in der 43. Minute auf 19:16 erhöhen. Damit nicht genug. Unter dem sicheren Rückhalt von Lars Möschle konnte Luis Oberle mit einem seiner vier Tore zehn Minuten vor Ende gar auf 23:19 erhöhen. SCUTRO gab sich jedoch nicht geschlagen und setzte fortan alles auf eine Karte und kompromissloses Tempospiel. Zunsweier schwanden die Kräfte und ebenso der erarbeitete Vorsprung. Zwei Minuten vor Ende und einem Spielstand von 28:26 sah alles noch gut aus. SCUTRO stellte dann auf offene Manndeckung um, was den SVZ zu Fehlern veranlasste und fünf Sekunden vor Ende und einem Spielstand von 28:27 für die Gäste zu einem Strafwurf für die SG führte. Florian Kopf verwandelte sicher zum 28:28 Endstand. Erfreulich war sicher die klare Leistungssteigerung, die trotz des Fehlens von Martin Schwaderer, Felix Knoll und Jörn Ferber erreicht wurde. Auf der anderen Seite wären mit etwas mehr Cleverness auch zwei Punkte möglich gewesen.

Am kommenden Sonntag um 17 Uhr empfangen wir im ersten Heimspiel die HSG Ortenau Süd. Seid dabei und reserviert eure Karten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SG SCUTRO - SV Zunsweier 28:28 (12:12)

SG Scutro: Jannik John, Florian Kopf 13/5, Maximilian Lischke 4, Arne Nienstedt, Nick Dittrich, Sascha Rauer, Simon Heitzmann, Christoph Krajnc, Kai Schrempp, Benjamin Priebe, Jonas Welle, Robin Dittrich 4, Luca Winter, Hendrik de Weijer

SV Zunsweier: Lars Möschle, Michael Nock, Philipp Duregger, Sven Heuberger 1, Nico Vollmer, Simon Elicker, Valentin Karcher 9/4, Dennis Haas 4, Luis Oberle 4, Timo Kaminski 3, Lukas Ehmüller 2

 

Unsere 2. Mannschaft musste sich im ersten Saisonspiel leider deutlich geschlagen geben und unterlag daheim gegen die SG Scutro 3 mit 31:42 geschlagen geben. 

SV Zunsweier 2 – SG Scutro 3 31:42 (13:19)

SV Zunsweier 2: Max Mild, Felix Möschle 1, Sandro Stürzel 1, Dominik Schwarz 3, Johannes Huber 4, Max Faller 5, Fabian Brüderle, Marius Pfundstein 5, Louis Huber 4/4, Pierre Ritschel 1, Luis Oberle 7.

Karten für Heimspiele des SVZ

Für die Zuschauer gelten aufgrund der Hygienevorschriften besondere Regeln. Bei Heimspielen sind max. 54 Zuschauer zugelassen. Es werden bei Heimspielen der Senioren nur Tagestickets für beide Spiele verkauft. Das Tagesticket kostet 5€ pro Person. Es gibt in der Halle 18 Einzelplätze und 18 Doppelplätze (sofern die Personen aus einem Haushalt kommen). Die Bewerbung für eine Karte zu einem Heimspiel der Senioren ist per Mail eine Woche vor dem entsprechenden Heimspielspieltag unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!möglich. Hierzu benötigen wir Name und Adresse. Die Bewerbungsfrist dauert von Sonntag bis Mittwoch. Sollten sich mehr als 54 Personen bewerben, werden die Karten im Losverfahren vergeben. Die Bewerber, die eine bzw. zwei Karten erhalten, werden von uns am Donnerstag vor dem Spieltag per Mail informiert.

 

Die Eintrittskarte ist nicht übertragbar! Sie wird an der Kasse ausgehändigt und auch dort bezahlt. Weiterhin sind zur Nachverfolgung einer Infektionskette von allen Besuchern die Kontaktdaten zu erfassen. Das Kontaktformular steht auf unserer Homepage unter Downloads - Corona Regeln bereit und ist bereits ausgefüllt mitzubringen. Alternativ ist am Eingang eine Erfassung durch einen QR-Code möglich. Informationen zur App und der Vorgehensweise finden sie auf unserer Homepage (unter Downloads).

 

Bei Jugendspielen ist keine Bewerbung um Karten notwendig. Hier sind je Jugendspieler der JSG ZEGO jeweils nur zwei Angehörige zugelassen.

 

Bei Heimspielen unserer 2. Mannschaft ist, sofern die 1. Mannschaft nicht spielt, ebenfalls keine Bewerbung notwendig. Der Einlass erfolgt über die Abendkasse bis die 54 Plätze vergeben sind.

Seite 1 von 28

SVZ-Handball-News

Aktuelle Corona-Informationen

Die aktuellen Corona-Informationen sind unter dem Menüpunkt "Corona Regeln" und unter "Downloads - Corona Regeln" zu finden

zu den Corona-Regeln



Besuchen Sie uns auf

Sponsoren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.